Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 15.10.2018

Werbung

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutschen Post übergeben Scheck an die Afrikahilfe „In Our Own Quiet Way e.V.“

Dieser Artikel wurde eingestellt von Ilse Romahn

(12.10.2018) Mit dem jährlich stattfindenden „Global Volunteer Day“ motiviert der Konzern Deutsche Post DHL Group weltweit seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu ehrenamtlichem Engagement, auch die Postler der Postniederlassung Frankfurt, zuständig für die Postleitzahlengebiete 60, 61 und 63.

Global Volunteer Day – GVD, der Postlerinnen und Postler im Briefzentrum Offenbach
Foto: Deutsche Post DHL Group
***

Im Briefzentrum Offenbach fand am 28. August 2018 die GVD Aktion „Cafe International“ statt. Dort wurde rund um die Uhr selbstgebackene Leckereien und internationale Spezialitäten aus der heimischen Küche von rund 50 Mitarbeitern angeboten und erfolgreich verkauft. Insgesamt wurden 850 Euro eingenommen. Diese stolze Summe hat der Leiter der Postniederlassung Frankfurt, Werner Braun auf 1.000 Euro aufgerundet.  So erhielt die Vorsitzende des Vereins „In Our Quiet Way e.V.“, Frau Bernadine Angalusha, 1.000 Euro. Angalusha kommt aus der kenianischen Region Kagamega und arbeitet seit Jahren als Postzustellerin in Aschaffenburg.

In our own quiet way e.V.
Der eingetragene Verein “In our own quiet way” unterstützt als eine gemeinnützige Hilfsorganisation die Menschen in Kenia, vor allem in der Region Kakamega. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt bei Kindern und Jugendlichen, denen eine bessere Zukunft ermöglichen werden soll. Dies erreicht der Verein vor allem dadurch, dass er ihnen eine gute Schul- und Ausbildung finanziert. Den Erwachsenen kommen Sachspenden zugute. Durch örtliche Kooperationen werden Kenianerinnen Nähmaschinen zur Verfügung. Dadurch wird gleich doppelt geholfen: Zum einen werden auch die Schuluniformen genäht und zum anderen erhalten Kinder in dem vereinseigenen Waisenhaus die Uniformen, und können so überhaupt zur Schule gehen.