Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 15.07.2019

Werbung
Werbung

Jazz am Brunnen in Hofheim

Start mit der Formation Jazz Classics Frankfurt

von Adolf Albus

(10.07.2019) Jazz Classics Frankfurt eröffnen den Jazz am Brunnen im Programm des KreisStadtSommers 2019. Die wohl im Großraum Frankfurt authentischste Formation interpretiert am Sonntag, 14. Juli, 11 Uhr, auf dem Tivertonplatz die klassische Zeit des Hot Jazz zwischen 1920 und 1930 mit viel Originalität und Drive.

Sie wurde schon vor fast 40 Jahren mal als Ableger der Frankfurter Barrelhouse Jazzband (BHJB) von Herbert Christ gegründet. Von der heutigen Besetzung der BHJB sind noch Reimer von Essen (Klarinette), Horst Schwarz (Washboard-Percussion und Vocals) sowie Roman Klöcker (Gitarre und Banjo) dabei. Dazu kommen am Sousaphon Christoph Wackerbarth und der virtuose Pianist Simon Holiday aus England. Der Eintritt zum Jazz am Brunnen ist frei.

Die großartige heiße Populärmusik der 20er und 30er Jahre ist das Metier der Jazz Classics. Viele Tondokumente aus dieser Zeit begeistern noch heute eine große Jazzfan-Gemeinde, die die stilechten Interpretationen der Jazz Classics-Solisten bei jedem Konzert begeistert aufnehmen. Die spontanen Arrangements der oftmals schwierigen Originalversionen wissen nicht nur die Jazz-Insider zu schätzen.

Erinnerungen werden wach an die Goldenen 20er Jahre, als der Jazz noch die Populär-Musik von hohem künstlerischem Rang war. Auf zahllosen kleinen und großen Bühnen in den großen Ballungszentren der USA erklang diese heiße Musik, nach der von 1924 bis 1929 die ganze Welt verrückt war: Cakewalk, Charleston, Shimmy und Foxtrott. Besonders in Chicago und New York waren in den Vergnügungsvierteln zahlreiche Bands vom Solopianisten bis zum großen Revueorchester nahezu Tag und Nacht damit beschäftigt, ihr vergnügungssüchtiges Publikum mit Songs, Blues und Stomps live und auf Tonträgern zufriedenzustellen.

Das ist die musikalische Basis der Jazz Classics. Louis Armstrong und seine aus dem Süden in die Metropolen Chicago und New York strebenden genialen Musikkollegen wie Johnny Dodds, Kid Ory, Clarence Williams sowie die Trompetengilde Tommy Ladnier, Punch Miller, King Oliver, Jabbo Smith der damaligen Jazz-Größen sind die Vorbilder für die Jazz Classics. Eine der aktuell heißesten Small Hot-Jazz-Bands Europas, die mit eigenen Arrangements und immer wieder neuem Programm aufwarten kann.

Veranstalter: Magistrat der Stadt Hofheim – Stadtkultur – mit freundlicher Unterstützung der Frankfurter Volksbank eG