Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.12.2017

Werbung
Werbung

In Kronberg werden Märchen wahr

Im Mai suchen Kinder die verschwundene Königin

von: Norbert Dörholt

(21.04.2017)  Den Kronbergern stehen märchenhafte Zeiten bevor, denn am 20. Mai 2017 wird die Königin des Märchenlandes im Märchenwald gesucht. Die Kronberger Kinder – auch aus der Nachbarschaft ist Hilfe herzlich willkommen – sind samt Elternschaft eingeladen zu helfen. Dabei haben sie so manches Abenteuer zu bestehen und treffen auf allerlei Figuren, die allerdings nicht alle so sind, wie sie in den Geschichten beschrieben werden.

Veranstaltet wird dieses ebenso originelle wie vergnügliche Familienfest vom MTV Kronberg. Und am Schluss profitieren sogar noch die „Ärzte ohne Grenzen“ von dem Ganzen. Bereits im vergangenen Jahr war Kronberg Schauplatz eines ähnlichen Familienspektakels: Kinder probten in einem viertägigen Workshop eine Zirkusaufführung und stellten ihre Künste dann der ebenso begeisterten wie verblüfften Elternschaft und anderen Interessierten vor. Damals wie heute war die Organisatorin und Drehbuchschreiberin dieser Mitmachshow die junge Sporttherapeutin Annamaria Peter. Und die hat sich auch dieses Mal eine Menge einfallen lassen.

Zur Teilnahme muss für Kinder von drei bis sechs Jahren ein Obolus von drei Talern (heute sagt man Euro dazu) und für Kinder ab sieben und Erwachsene fünf Taler erhoben werden. Es wird allerdings einiges geboten. Neben jeder Menge Unterhaltung gibt es auch Verpflegung und zahlreiche schöne Preise beim Glücksraddrehen auf dem anschließenden Fest.

Doch der Reihe nach: Nachdem sich die Indizien verdichtet haben, dass die Märchenkönigin entführt worden ist, machen sich kleine und große Helden gemeinsam im Wald mit einer Art Schnitzeljagd auf die Suche nach ihr. (Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung sind dabei sicherlich von Nutzen.) Es müssen allerlei Rätsel und Aufgaben gelöst werden, um ans Ziel zu kommen, sprich die verschleppte Königin zu finden und zu befreien. Unterwegs muss das Chaos im Märchenland in Ordnung gebracht werden und den Märchenfiguren geholfen werden. Das wiederum rührt daher, dass eben die Königin fehlt, die normalerweise eine wie hier herrschende völlige Unordnung zu verhindern weiß. So muss an ihrer statt eine eigens dafür engagierte „Waldläuferin“ mit Hilfe der Menschenkinder die Spur der auf wundersame Weise verschwundenen Königin aufnehmen. Die Eltern der mutigen Märchenschar dürfen natürlich mit dabei sein, die Rätsel und Bewegungsaufgaben müssen die Kinder aber alleine lösen.

Wird die geliebte Königin gefunden – in den meisten Märchen geht sowas gut aus, was Hoffnung macht – gibt es zur Belohnung, auch wieder märchenhaft, was? Natürlich: Ein Fest! „Für mich steht bei diesem Event im Mittelpunkt, dass die Familie etwas zusammen unternimmt“, sagt dazu Annamaria Peter. Deshalb gibt es beim Glücksrad Gutscheine zu gewinnen, die von Vereinen und Institutionen in der Umgebung gespendet wurden und zu interessanten Wochenendausflügen einladen. Der Erlös, der dabei zusammenkommt, wird an „Ärzte ohne Grenzen“ gespendet. Zum Fest gibt es Getränke, Kuchen, Suppe und Kinderspiele, die von den Märchenfiguren betreut werden.

Um gut planen zu können ist eine Anmeldung erforderlich, nämlich bei Petra Nieder unter Tel. 06173-67283 (verwaltung@mtv.kronberg.de). Und, ach ja, beinahe hätten wir´s vergessen: Treffpunkt ist am 20. Mai um 10 Uhr (bitte pünktlich erscheinen!), Schülerwiesen 1, in 61476 Kronberg/Ts. Das Ende ist gegen 14 Uhr vorgesehen. Jetzt muss an diesem Tag also nur noch die Wetterhexe gut gelaunt sein, dann wird aus dieser wahrlich märchenhaften Idee gewiss eine ebensolche Wirklichkeit.