Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.09.2019

Werbung

Hessischer Einzelhandel im März 2019 — Sinkender Umsatz, weiterhin steigende Beschäftigung

von Helmut Poppe

(23.05.2019) Preisbereinigter Umsatzrückgang in Höhe von 2,1 Prozent gegenüber März 2018 Beschäftigung steigt um 0,8 Prozent

Einzelhandel_Hessen_Mrz_2019_StatistikHessen
Foto: Statistik Hessen
***

Der hessische Einzelhandel konnte im März 2019 das Vorjahresniveau der Umsätze nicht halten. Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, sanken die preisbereinigten Umsätze um 2,1 Prozent. Die Zahl der Beschäftigten stieg um 0,8 Prozent.

Der Einzelhandel mit Waren verschiedener Art (z. B. Supermärkte oder Kaufhäuser) und der Einzelhandel mit Verlagsprodukten, Sportausrüstungen und Spielwaren meldeten im März 2019 gegenüber dem Vorjahresmonat einen preisbereinigten Umsatzrückgang in Höhe von 5,7 bzw. 3,6 Prozent. Der Umsatzerlös des Einzelhandels an Verkaufsständen und auf Märkten stieg im Vorjahresvergleich um 6,8 Prozent. Ein Umsatzplus war ebenfalls im Einzelhandel mit sonstigen Haushaltsgeräten, Textilien, Heimwerker- und Einrichtungsbedarf zu verzeichnen (plus 5,0 Prozent).

Die Zahl der Beschäftigten stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,8 Prozent. Das Plus bei der Beschäftigung war insbesondere auf die Teilzeitbeschäftigten zurückzuführen, deren Zahl um 1,1 Prozent wuchs. Die Zahl der Vollzeitbeschäftigten stieg moderat um 0,3 Prozent an.