Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 20.09.2019

Werbung
Werbung

GIST und Sarkome

Ärzte des Klinikums Frankfurt Höchst laden zum Patienten-Forum am 9. September

von Ilse Romahn

(06.09.2019) Das durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) e.V. zertifizierte Sarkomzentrum Frankfurt am Klinikum Frankfurt Höchst, unter Leitung von Chefarzt Prof. Dr. med. Matthias Schwarzbach, lädt Patienten, Angehörige und Interessierte am Montag, 9. September, zum „GIST- und Sarkom-Tag“ ein.

Los geht’s um 14 Uhr im Gemeinschaftsraum (Gebäude A, 2. OG) des Klinikums. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten unter Telefon 069 3106-2498 oder per E-Mail an chirurgie@KlinikumFrankfurt.de.    

Sarkome sind bösartige Tumore, die sehr früh in oder über die Blutbahn metastasieren und überwiegend an den Extremitäten, am Rumpf oder hinter dem Bauchfell auftreten. Aber auch Kopf oder Hals können betroffen sein. Eine eher seltene Form ist der Befall des Magen-Darm-Trakts, mit den so genannten gastrointestinalen Stromatumoren (GIST).

Am Klinikum Frankfurt Höchst hat die Behandlung der – im Vergleich zu Lungen- oder Brustkrebs – eher seltenen Tumore an Weichgewebe, Knochen sowie dem Magen-Darm-Trakt seit vielen Jahren eine große Tradition. Seit 2010 wurden hier über 1.000 Sarkom-patienten aus ganz Europa und den USA ambulant bzw. stationär behandelt, davon mehr als 600 operiert. Seit diesem Jahr ist das Klinikum Frankfurt Höchst sogar als eines der wenigen Sarkomzentren in Deutschland zertifiziert.

Was aus Sicht des Gastroenterologen bei der Diagnostik von Sarkomen und GIST wichtig ist, warum es sich für Patienten lohnt, ein spezialisiertes Zentrum wie das Sarkomzentrum Frankfurt aufzusuchen und was bei der Ernährung sowie der Systemtherapie und Chirurgie zu beachten ist, darüber informieren die Experten in einem Patienten-Forum.

Rede und Antwort stehen den Gästen: Prof. Dr. med. Matthias Schwarzbach; Leiter des Sarkomzentrums Frankfurt und Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie; Prof. Dr. med. Hendrik Manner
Chefarzt der Klinik für Innere Medizin 2 (Gastroenterologie und interventionelle Endoskopie, Diabetologie und Endokrinologie, Infektiologie und Allgemeine Innere Medizin); Dr. med. Felicitas Scholten
Leitende Oberärztin der Klinik für Innere Medizin 3 (Hämatologie, Onkologie, Palliativmedizin); Dr. rer. nat. Melanie Ferschke  Ernährungswissenschaftlerin.  

www.KlinikumFrankfurt.de oder www.kliniken-fmt.de