Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 22.07.2019

Werbung
Werbung

Gedichte, Geschichten und viel Musik: Das Veranstaltungsjahr der Kulturgesellschaft Königstein beginnt im Januar

von Ilse Romahn

(07.01.2019) Mit Gedichten, Geschichten und viel Musik will die Königsteiner Kulturgesellschaft e.V. im neuen Jahr begeistern. Gleich vier Veranstaltungen in den ersten vier Monaten 2019 bieten großen und kleinen Gästen beste Unterhaltung und ein paar unbeschwerte Stunden.

Winterabend in Falkenstein
Wenn das alte Jahr kaum vergangen ist und das neue noch nicht so richtig begonnen hat, ist Zeit für den „Winterabend in Falkenstein“. Lokal-Historiker Hermann Groß erzählt am Freitag, 18. Januar, ab 19 Uhr im Falkenstein Grand Kempinski, Debusweg, heitere und besinnliche Gedichte und Geschichten in Hochdeutsch und in Mundart. 

Platzkarten für den Start in das Veranstaltungsjahr der Königsteiner Kulturgesellschaft gibt es wieder bei der Kur- und Stadtinformation. Statt eines Eintritts freut sich die Kulturgesellschaft über eine Spende für ihre Arbeit.

27 Saiten
27 Saiten spielen am Sonntag, 27. Januar, ab 17.00 Uhr die Hauptrolle in der Evangelischen Immanuelkirche, Burgweg. Zum Klingen bringen sie Katerina Ozaki (Barockvioline) und Toshinori Ozaki (Theorbe und Barockgitarre).   

Mit diesem Konzert setzen der Verein zur Förderung der Kirchenmusik der Evangelischen Immanuel-Gemeinde und die Kulturgesellschaft Königstein ihre Zusammenarbeit fort. Karten für das Konzert werden nicht benötigt. Zum Abschluss des Konzertes bitten die beiden Vereine um eine Spende für ihre Arbeit. 

Familienmusical „Pinocchio“
Fleißig und brav will er sein, aber auch immer wieder Neues entdecken. Alles ist so spannend, wenn da aber nur nicht die Nase wäre, die ständig wächst, wenn er nicht ganz bei der Wahrheit bleibt. Pinocchio – das kleine Holzpüppchen, das Carlo Collodi bereits 1881 entwickelte, ist ein kleiner Junge, der langsam erwachsen wird. Die Geschichte vermittelt Kindern, dass Faulheit, Lügen und Ungehorsam nicht ungestraft bleiben. 

Die Geschichte des kleinen Holzmannes erzählt die Kleine Oper Bad Homburg am Samstag, 6. April , ab 16.00 Uhr. Treffpunkt für das moderne Familienmusical, das von der Taunus Sparkasse gefördert wird, ist das Bürgerhaus Falkenstein. 

Weltliches Konzert der Mainzer Hofsänger
Sie gehören zur Mainzer Fastnacht und auf die Konzertbühnen der Welt. Die Mainzer Hofsänger sind bekannt für ihre närrischen Schlager und für ihre weltlichen Konzerte. Am Samstag, 27. April, gastieren sie um 20 Uhr im Haus der Begegnung in Königstein im Taunus.   

Seit über 20 Jahren bauen die Mainzer Hofsänger ihr Repertoire bei Kirchen- und Weihnachtskonzerten mit großer Begeisterung aus. Bei ihrem Konzert am 27. April begeistern sie mit Musicalmelodien, Evergreens, Rhein- und Weinliedern und Welthits wie Leonard Cohens Hallelujah.
 

Tickets gibt es hier
Platzkarten für den „Winterabend in Falkenstein“ und Tickets für „Pinocchio“ und das Konzert der Mainzer Hofsänger bei der Kur- und Stadtinformation in der Hauptstraße 13a, Telefon (06174)202251, info@koenigstein.de. Ausführliche Informationen bietet auch die Internetseite der Königsteiner Kulturgesellschaft unter www.kultur-koenigstein.de.