Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 20.08.2019

Werbung
Werbung

Früher Fiktion, heute Realität: Echte 3D-Hologramme mit im Raum erscheinenden Gegenständen sind jetzt für Jedermann erschwinglich umsetzbar.

von Helmut Poppe

(01.02.2019) Es sieht aus wie science fiction , funktioniert aber schon jetzt. Die Firma EYE SYSTEMS International GmbH hat mit dem HOLOCIRCLE ein Produkt auf den Markt gebracht, das jedes Logo und jeden Gegenstand problemlos per perfekt animierter Animation in 3D als Hologramm erscheinen lassen kann.

Wie das funktioniert? Kurz gefasst mit einem Rotor und jeder Menge LEDs. Die Animation wird zunächst durch einen Grafiker erstellt und dann per eigener App auf´s Handy geladen. Per Knopfdruck setzt sich der Rotor in Bewegung und das gewünschte Hologramm erscheint. Die schnelle Bewegung des Rotors kann durch das menschliche Auge nicht mehr richtig erkannt werden und das durch die LED`s erzeugte Licht sorgt so für die perfekte Illusion.

Häufig findet der HOLOCIRCLE Anwendung in der Werbung, weil diese unglaubliche und innovative Technik das Publikum zum Staunen einlädt. Der HOLOCIRCLE ist neu und innovativ und damit äußerst werbewirksam - die Anschaffungskosten liegen in einem absolut überschaubaren Preis- Leistungsrahmen. Der Hologramm Rotor hält in seiner Aufmerksamkeits- und Attraktionsstärke was er verspricht.

Neben Messen werden derzeit immer mehr Schaufenster mit dieser Technik ausgestattet und auch am „Point of Sale“ findet der HOLOCIRCLE häufig Anwendung. Da die Technik auch tageweise mietbar ist, werden sogar Hochzeiten und Firmenfeiern mittlerweile regelmäßig durch diesen außergewöhnlichen Eyecatcher aufgewertet.

Diverse Medien haben in den letzten Wochen bereits über den Hologramm Ventilator berichtet, hier eine Auswahl inklusive bewegter Bilder wie in Aktuell Norddeutscher Rundfunk.

PresseBox

Hier in unserer Region sind es die TAUNUSHELDEN in Mammolshain, die ähnliche Lösungen auch schon seit mehreren Jahren produzieren. Anschauen kann man sich die virtuelle Welten des jungen Unternehmens auf TAUNUSHELDEN.de