Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 11.11.2019

Werbung
Werbung

Fliegende Volksbühne weiter in der Warteschleife

von Ilse Romahn

(14.08.2019) Geplante Eröffnung der Volksbühne im Großen Hirschgraben verzögert sich, Turbulenzen im Landeanflug: Aufgrund baulicher Verzögerungen muss die Fliegende Volksbühne die für den 19. September geplante Eröffnung des eigenen Theaters im Herzen der Stadt verschieben.

„Wir haben noch keine Landeerlaubnis erhalten“, so Theaterchef Michael Quast. Grund ist ein Schimmelbefall im Untergeschoss.

Ein ab September funktionierender Theaterbetrieb sei nach jetzigem Stand nicht realisierbar. Deshalb habe man sich schweren Herzens entschieden, den Vorverkauf für sämtliche Veranstaltungen bis Jahresende vorübergehend zu stoppen – solange bis man zusammen mit der ABG einen definitiven Eröffnungstermin zusagen könne. Der ursprüngliche Termin war in Abstimmung mit den Bau- und Projektleitern der Goethehöfe festgelegt worden.

Beide Seiten seien darum bemüht, schnellstmöglich eine Lösung zu finden. „Bis dahin behalten bereits gekaufte Karten ihre Gültigkeit“, versichert Quast.

Über sämtliche Programmänderungen wird die Fliegende Volksbühne zeitnah informieren. „Bleiben Sie angeschnallt, wir drehen noch eine Warteschleife über dem Großen Hirschgraben.“