Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.05.2017

Werbung
Werbung

Dritte Hofheimer Händler Tour

Italienischer Flair in der Altstadt

von: Adolf Albus

(19.05.2017) Die Wärme des heißen Tages hing noch in den Straßen der Hofheimer Altstadt, als die dritte Hofheimer Händler Tour vor dem italienischen Spezialitäten Geschäft Ciao Bella zum Ende kam.

Stefano Carletta erklärt in der Küche des Ciao Bella die Zubereitung italienischer Nudeln.
Foto: Stadt Hofheim am Taunus
***

Nun ging der gemütliche Teil des Abends los. Stefano Carletta und Davide Vitali hatten vor ihrem Laden ein Buffet aufgebaut und schenkten Wein und Kaltgetränke aus. Die 58 Teilnehmer der Tour fühlten sich nach Italien versetzt und verweilten noch lange bei netten Gesprächen an den Tischen.

Es gab viel zu bereden, denn zuvor hatten sie in vier Gruppen wechselweise vier Hofheimer Geschäfte kennengelernt. Jeder Händler hatte wieder eine besondere Geschichte zu erzählen und Beispiele seines Handwerks vorzuführen. Apfelweinwirt Gerardo erklärte unter einem kleinen Pavillon vor seinem historischen Haus an der Bärengasse Ecke Am Obertor wie er seinen Apfelwein herstellt. Außerdem verriet er das Geheimnis des Apfelwein Chardonnays, für den er Apfelwein mit Chardonnay aus dem Rheingau in einem besonderen Verhältnis mischt. Zum Abschluss spielte er den Tourern ein Liedchen auf seinem Leierkasten.

Eine Zeitreise erwartete die Besucher bei Schuh Benner. Dominik Benner erzählte anhand historischer Bilder, wie Schuhhandel vor über 50 Jahren aussah. Gemeinsam mit seiner Mutter führte er die Tourer weiter durch die Geschichte des Familienunternehmens, das er in fünfter Generation führt. Heute betreibt er neben seinem Hofheimer Geschäft, Filialen in Wiesbaden, Frankfurt und weiteren Städten. Die Zukunft liegt für ihn aber im Internethandel. Deswegen durften die Besucher im zweiten Stock über dem Laden einen Blick in die Zentrale von Schuh24.de werfen. Über die Online-Plattform vertreibt Benner für sich und andere Händler aus ganz Deutschland Schuhe. Mit viele Innovation und Fleiß hat er sich so zum drittgrößten Schuhanbieter im Internet in Deutschland gemausert.

Um Handel und insbesondere Fairen Handel drehte es sich auch im Weltladen Hofheim. Dort gab es bei Fairer Schokolade, Wein und Fruchtsaft viele Infos zur Idee der Weltläden. In Hofheim wird das Geschäft von Ehrenamtlichen betrieben und man wird dort auf der Suche nach kreativen Geschenkideen fündig: Halstücher und kleine Deko-Basteleien sind genauso erhältlich wie Kaffee, Tee und Wein.

Im Ciao Bella gab es dann einen Blick hinter die Kulissen. Stefano Carletta und Davide Vitali führten mit ihrem Team in der Küche des Ladens vor, wie italienische Spezialitäten zubereitet werden. So konnten die Tourer zuschauen, wie die flinken Köche Tortellini und Bandnudeln aus Teig von Hand formten und leckere Cantuccini frisch aus dem Ofen holten. Natürlich war Probieren erlaubt und die Besucher ließen sich das noch warme Gebäck schmecken bevor es nach draußen zum gemütlichen Ausklang unter freiem Himmel ging.