Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 20.09.2019

Werbung
Werbung

Der Stadtschreiber Clemens Meyer lädt ein: Jürgen Ploog - Cut-up Lesung und Gespräch

von Ilse Romahn

(19.08.2019) Cut-up Poet Jürgen Ploog, geboren 1935 in München, ist immer noch „auf den Straßen des Zufalls unterwegs“, wie er es selbst nennt. Oft schrieb der Linienpilot seine Texte hoch über den Wolken, jenseits von Zeit und Raum.

Mit William S. Burroughs, einem der großen Schriftsteller der Moderne, war er befreundet und machte ihn in Deutschland bekannt.

Ploog förderte den jungen Jörg Fauser, war Mitherausgeber der legendären Literaturzeitung „Gasolin 23“, und blieb in Werken wie „Cola Hinterland“, „Der Raumagent“ oder „Nächte in Amnesien“ stets dem radikal-poetischen Prinzip des Cut-up treu.

Eintrittskarten für die Verantaltung am Mittwoch, 21. August, sind im Vorverkauf für 5,50 Euro inklusive Vorverkaufsgebühr, bei Bergen erlesen, Schelmenburgplatz 2, Telefon (06109)5090199, Schreibwaren-Kraus, Triebstraße 33, Telefon (06109)32852 und an der Abendkasse zu 7 Euro erhältlich. Das Programm beginnt um 19 Uhr. (ffm)