Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 17.06.2019

Werbung
Werbung

Auftakt der Konzertreihe in der Kirche am Campus Bockenheim

von Ilse Romahn

(10.04.2019) Der Spielplan umfasst dieses Mal insgesamt 11 Konzerte, die vom Klavier-Solo bis hin zu größeren Ensembles reicht, wie dem Blockflötenconsort der HfMDK.

Aristotelis Papadimitriou und Mikhail Ashkinazi
Foto: esg ffm.
***

Zum Auftakt, am Donnerstag, 18. April, 19:30 Uhr, sind die beiden Pianisten Aristotelis Papadimitriou und Mikhail Ashkinazi mit ihrem aktuellen Solo-Programm zu Gast in der Kirche am Campus Bockenheim, Jügelstr. 1, 60325 Frankfurt. Es erklingen Werke von Franz Schubert, Robert Schumann, César Franck, Ludwig van Beethoven und Peter Tschaikowski.

Aristotelis Papadimitriou kam als Jungstudent an die Frankfurter Musikhochschule. Er studierte zunächst in der Klavierklasse von Prof. Catherine Vickers und schloss bei ihr sowohl sein Bachelorstudium als auch sein Masterstudium erfolgreich ab. Ein Stipendium ermöglichte ihm ein weiteres Studium seit 2018 an der „Ecole Normale de Musique de Paris“ in der Klasse von Victoria Melki und Dana Ciocarlie.

Mikhail Ashkinazi studierte bei Prof. Irina Edelstein, belegte anschließend den Masterstudiengang für Solisten bei Prof. Bernhard Wetz, dem ein weiteres Studium in den Fächern Instrumental- und Gesangspädagogik an der Frankfurter Musikhochschule folgte. Im Februar 2019 schloss er erfolgreich sein Instrumental- und Gesangspädagogik-Studium erfolgreich ab. Mikhail Ashkinazi unterrichtet u.a. an der Musikschule Dreieich und gibt regelmäßig Konzert in Deutschland.

Der Eintritt frei. Spenden erbeten.

Weitere Infos finden Sie unter https://esg.ekhn.de/esg-frankfurt/news-events/veranstaltungen/einzelansicht-event/events/zwei-solopianisten-m-ashkinazi-apapadimitriou.html

www.esg-frankfurt.de