Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.04.2019

Werbung

Arizonas State Parks feiern 60. Geburtstag

Mehr als zwei Dutzend Naturschönheiten locken mit aufregenden Veranstaltungen

von Ilse Romahn

(20.07.2017) Unberührte Wüstenlandschaften, Wälder voller Gelb-Kiefern, Bergketten und rauschende Flüsse - die 35 State Parks in Arizona beeindrucken jährlich Tausende Besucher mit ihrer unvorstellbaren Natur. Das Besondere in diesem Jahr: Die State Parks feiern Geburtstag. Vor 60 Jahren wurde Arizona State Parks & Trails ins Leben gerufen, um die Vielfalt von Arizonas Natur und Kultur zu bewahren.

Arizona-State-Parks feiern Jubiläum
Foto: www.tourism.az.gov
***

Das Jubiläum ist der perfekte Anlass, sich auf Abenteuerreise zu den abwechslungsreichen Orten zu begeben. Insbesondere im Spätsommer und Herbst versprechen spannende Veranstaltungen einmalige Erlebnisse.

Catalina State Park
Naturliebhaber zieht es häufig in den nur 30 Kilometer von Tucson entfernten Catalina State Park inmitten des Coronado National Forest. Hier finden sich ein gepflegter Campingplatz, Picknickeinrichtungen und sogar ein Reitzentrum. Damit ist der State Park der ideale Ort für einen Erkundungstrip in die Berge, vor allem, weil er mit seinen gut 5000 Saguaro-Kakteen eine wahre Naturschönheit und eine beliebte Fotokulisse ist. Die vielen anderen Wüstenpflanzen und verschiedenen Tierarten, darunter allein 150 Vogelarten sowie die gut ausgebauten Reit- und Wanderwege locken nicht nur im Sonnenschein. Auch nachts gibt es hier einiges zu entdecken. Insbesondere bei der Star Party am 14. Oktober 2017 wird der Horizont der Besucher buchstäblich erweitert. Die Tucson Amateur Astronomy Association wird zehn große Teleskope aufstellen, mit denen der klare Sternenhimmel beobachtet werden kann. 

Red Rock State Park
Bei Gästen ebenfalls sehr beliebt ist der Red Rock State Park in Sedona. Mit seinen vielen Bäumen und Vögeln ist er besonders für Vogelkundler ein Highlight. Die spektakulärste Aussicht über den ganzen Park haben Wanderer zweifelsohne nach dem Erklimmen des Eagle’s Nest Trail, der einen Berg hinauf zum höchsten Punkt des Parks führt. Auch hier sollte der Tag nicht vor dem Abend gelobt werden, denn der hat einiges zu bieten. Am 4. Oktober findet beispielsweise ein Full Moon Hike statt, der zu den beliebtesten Wanderungen im Red Rock State Park gehört. Zusammen mit einem sachkundigen Naturforscher erhalten die Wanderer die seltene Gelegenheit, im Park den Sonnenuntergang zu genießen. Nach 2 ½ Stunden geht es dann im Mondschein zurück.

Slide Rock State Park
Wer es lieber actionreich mag, sollte den Slide Rock State Park im Canyon des Oak Creek elf Kilometer nördlich der Stadt Sedona nicht verpassen. Dieser verdankt seinen Namen einer spektakulären natürlichen Wasserrutsche, die den Park während der Sommermonate zu einer der meistbesuchten Touristenattraktionen in Arizona macht. Das jährliche Highlight ist übrigens das Fall Fest, das 2017 am 21. Oktober stattfindet. Die Besucher sind dazu eingeladen an einem großen Picknick teilzunehmen, sich Ausstellungen anzuschauen oder Musikern zu lauschen. Badesachen sollten aber auch im Herbst nicht vergessen werden, denn es wird immer noch heiß.

Lake Havasu State Park
Arizonas Westen braucht sich ebenfalls nicht zu verstecken. In der Nähe von Parker und Lake Havasu befindet sich der Cattail Cove State Park. Mit seinen 61 Campingplätzen ist der Ort zudem ein idealer Ausgangspunkt für Tagesfahrten in die Region. Nicht weit entfernt liegt der Lake Havasu State Park mit seiner wunderschönen „Küste“. Strände, Wanderwege, Bootsanleger und Campingplätze machen den See zu einem absoluten Besuchermagneten. Es ist zwar noch etwas früh, doch Besucher sollten sich bereits jetzt den 1. und 2. Dezember im Kalender eintragen, dann startet die beeindruckende 35. Annual Christmas Boat Parade of Lights mit mehr als 50 Booten.

Bei dieser großen Auswahl an unterschiedlichen Parks und Veranstaltungen findet jeder Reisende sein perfektes Erlebnis in der Natur, für deren Erhalt sich seit 60 Jahren Arizona State Parks & Trails einsetzt.

Tipp: Für alle diejenigen, die mehrere Parks besuchen möchten, empfiehlt sich der Jahrespass für 75 US-Dollar. Mit diesem haben der Passhalter sowie drei weitere Erwachsene im selben Fahrzeug Zugang zu allen staatlichen Parks. Teilweise gibt es allerdings saisonbedingte Besuchseinschränkungen. Mit dem Premium Pass für 200 US-Dollar können diese umgangen werden. Die Tickets gibt es hier: Arizona State Parks Pass