Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 22.02.2019

1822direkt bietet Google Pay ab Frühjahr 2019 an

von Ilse Romahn

(07.02.2019) Als einer der ersten Anbieter in Deutschland wird die 1822direkt ihren Kunden ab Frühjahr 2019 die Nutzung von Google Pay ermöglichen. Damit setzt die 100-prozentige Tochter der Frankfurter Sparkasse auf die schnelle und innovative Zahlungslösung per Smartphone und NFC-Technik. Mit Google Pay können Kunden mit ihrem Smartphone schnell und bequem im Einzelhandel oder Supermarkt bezahlen und online shoppen.

Ein Schritt, der sich für die 1822direkt auszahlen könnte. Nach einer repräsentativen Umfrage des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V. (Bitkom) bevorzugen bereits 30 Prozent der Deutschen das mobile Bezahlen – Tendenz steigend. So sind schon heute 54 Prozent der Befragten der Überzeugung, dass sich innovative Zahlungslösungen (wie Google Pay und andere Mobile Payment-Lösungen) durchsetzen werden. „Die 1822direkt verfolgt konsequent den Ausbau ihrer mobilen Angebote und wurde bereits 2018 von der Zeitschrift ‚Chip‘ für die beste Banking App ausgezeichnet. Die Unterstützung von Google Pay ist ein weiterer Meilenstein in unserer Digitalisierungsstrategie“, berichtet Stefan Loos, Digital Manager bei der 1822direkt.