Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 11.11.2019

Werbung
Werbung

11.000 m² voller Oldtimer auf der IAA 2019

Premiere der „IAA Heritage by MOTORWORLD“

von Ilse Romahn

(14.08.2019) Vom 12. bis zum 22. September 2019 geht auf der IAA Pkw in Frankfurt erstmals die „IAA Heritage by Motorworld“ an den Start.

Premiere IAA Heritage MOTORWORLD
Foto: MOTORWORLD Group
***

Mit ihr schafft die Motorworld Group im Herzen der IAA – in der zentral gelegenen Halle 4.0 – eine faszinierende Welt automobiler Klassiker und schlägt damit die Brücke zwischen den Wurzeln der Mobilität und der Zukunft.

Die „IAA Heritage by Motorworld“ ist Teil der IAA Experience, mit der die IAA 2019 das Erleben von Mobilität auf dem IAA-Gelände in Frankfurt betont und ausbaut. Das neue Format, das sich auf 11.000 m² über die gesamte Halle 4.0 erstreckt, setzt ausschließlich auf mobile Klassiker, fachspezifisches High-End-Handwerk und entsprechende Dienstleister. Mit dabei sein werden Aussteller von Premium-Oldtimern, klassischen Sportwagen und Hypercars, Youngtimern, Limited Editions und Motorrad-Klassikern. Darüber hinaus präsentieren sich Anbieter aus den Bereichen Restauration und Pflege, Ersatzteile, Zubehör, Lifestyle, Uhren, Bekleidung, Kunst, Literatur etc.

Retro live und in Farbe: Stilikonen und Exoten auf der IAA
BRABUS Classic bringt beispielsweise eine Vielzahl 1A-restaurierter Mercedes-Benz-Klassiker mit nach Frankfurt, darunter einen Mercedes-Benz 300 SL Roadster – ein schnittiger Sportwagen, der viele berühmte Fans hatte, wie Sophia Loren, Tony Curtis und Clark Gable. 1957 hatte der bis zu 250 km/h schnelle 300 SL Roadster seine Weltpremiere auf dem Genfer Automobil-Salon. Er ist der Nachfolger des bereits legendären 300 SL Gullwing und entspricht technisch weitgehend dem Coupé, allerdings mit verbesserten Fahreigenschaften. Nur 1858 Exemplare dieser Legende wurden gebaut.

BOCKEMÜHL Classic-Cars hat u.a. einen seltenen Jaguar Kougar Sport Special, einen Sport-Roadster aus dem Jahr 1970, im Gepäck. Er ist ein auf Jaguar-E-Basis aufgebauter Special und verfügt über eine Motorleistung von 265 PS. Insgesamt wurden lediglich ca. 315 Fahrzeuge dieses Typs gebaut, in Deutschland sind aktuell sogar nur zwei zugelassene Werksbau Kougar Sports bekannt.

Ebenfalls mit außergewöhnlichen Fahrzeugen reist Potomac Classics an. Der Spezialist für exotische Fahrzeuge präsentiert u.a. ein Amphicar 770 aus den 60er Jahren und ein GN Cycle Car von 1921.

„Klassische Automobile entwickeln zwischen neuen Automodellen einen ganz besonderen Reiz“, so Meike Poweleit, Leiterin Messen & Events der Motorworld Group. „Der Geruch des Leders, der Glanz verchromter Teile, der Sound des Motors, das elegante oder sportliche Design – Autos wie der Jaguar E-Type, der Porsche 356, die SL Pagode oder auch der VW T1 wecken Erinnerungen und machen einfach Spaß. Mit der ‚IAA Heritage by Motorworld‘ werden solche Klassiker dieses Jahr auf der IAA erlebbar und bieten einen faszinierenden Blick in die Geschichte individueller Mobilität.“

Ein magischer Hotspot im Stil der guten alten Zeiten
Die „IAA Heritage by Motorworld“ wird ein magischer Hotspot: Besucher begeben sich hier auf eine Zeitreise in die guten alten Zeiten – mit faszinierenden Exponaten, einer großen Prise Lifestyle und Künstlern, die durch die Hallen ziehen und das Publikum mit Swing und Jazz unterhalten.

„Networking auf dem internationalen Parkett der IAA steht ebenfalls hoch im Kurs,“ erklärt Meike Poweleit. „Wir würden uns freuen, wenn Fans historischer Mobilität aus der ganzen Welt die ‚IAA Heritage by Motorworld‘ als Treffpunkt für Benzingespräche rund um das rostigste Hobby der Welt nutzen würden und heißen sie herzlich willkommen in Halle 4.0.“

IAA Pkw in Frankfurt - Öffnungszeiten
Pressetage 10. + 11. September 2019, 8 bis 18 Uhr
Fachbesuchertage 12. + 13. September 2019, 9 bis 19 Uhr 
Publikumstage: 14. bis 22. September 2019, 9 bis 19 Uhr
NEU: After Work Day: 20. September 2019, 11 bis 21 Uhr

Weitere Informationen: www.motorworld-heritage.de und www.iaa.de