Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 29.07.2021

Werbung
Werbung

Zweite Rate für Bauvorhaben in Bockenheim freigegeben

Fördergelder für studentisches Wohnen können fließen

von Ilse Romahn

(15.07.2021) An der Finanzierung eines Studierendenwohnheims an der Ginnheimer Landstraße in Bockenheim beteiligt sich die Stadt Frankfurt mit einem Zuschuss von 2,813 Millionen Euro. Hierfür hat Planungsdezernent Mike Josef jetzt die zweite Rate über 562.600 Euro freigegeben.

Gefördert werden 297 Einzelappartements über das „Frankfurter Programm zur Wohnraumförderung für Studierende“ bei dem Vorhaben des Studentenwerks Frankfurt. Die künftige Miete beträgt monatlich 10,50 Euro pro Quadratmeter beziehungsweise 350 Euro je Wohnheimplatz.

„Für Studierende ist es gegenwärtig besonders schwer, auf dem angespannten Wohnungsmarkt eine angemessene und bezahlbare Bleibe zu finden. Daher wollen wir die Wohnraumsituation für Studierende spürbar verbessern, um Frankfurt als Studienort noch attraktiver zu machen. Das tun wir mit unserem kommunalen Förderprogramm für studentischen Wohnraum“, sagt Josef. „Schließlich sind ein Wohnungsangebot für alle Bevölkerungs- und Einkommensschichten und eine gute soziale Durchmischung feste Bestandteile unserer Stadtentwicklungspolitik.“

Weitere Informationen zu den städtischen Wohnungsbauförderprogrammen finden sich unter http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de im Internet. (ffm)