Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 06.07.2020

Werbung
Werbung

Zum Weltfahrradtag am 3. Juni in die USA

Die schönsten Fahrradtouren in den USA

von Ilse Romahn

(03.06.2020) Zum dritten Mal findet der Weltfahrradtag statt. Die Kommunikationsagentur Kaus Media Services nimmt dies zum Anlass und stellt einige der schönsten Fahrradrouten der Vereinigten Staaten vor.

Sabino-canyon
Foto: Ride Tuson Dropbox
***

Egal ob an der Golfküste Floridas, zwischen beeindruckenden Bergformationen in Arizona oder in der Natur vor den Toren New Yorks – hier findet jeder Bike-Fan Inspiration für zukünftige Reisen.

Wie aus dem Bilderbuch: White Mountain Tour
Dunkelgrüne Ponderosa-Kiefern, malerische Seen und strahlend blauer Himmel: Wer meint, Arizona bestehe nur aus Wüste und schroffen Bergen, der sollte unbedingt eine Fahrradtour durch die White Mountains in und um Pinetop-Lakeside, einer Kleinstadt im Westen des US-Bundesstaates, unternehmen. Auch der Apache-Sitgreaves National Forest gehört zu der Strecke. Seine große Anzahl an Flüssen und Seen macht das Gebiet zu einem idyllischen Erholungsort, den viele in Arizona nicht vermuten würden. Im Oktober ist das Naturparadies dank der Tour of the White Mountains ein beliebtes Ziel für Radfahrer aus aller Welt: Vier unterschiedlich lange Routen auf 2.000 Metern Höhe sorgen für ein spannendes und unvergessliches Erlebnis, welches sich durchaus auch als Familienausflug eignet. Wer nicht ganz so viel in die Pedale treten möchte, den halten Barbecues, Campingplatz-Spiele und Live Musik bei Laune. 

Entdeckungstour durch den Sabino Canyon
Einen geradezu idealen Ort für einen entspannten Fahrradtag in Arizona stellt die Sabino Canyon Recreation Area nordöstlich von Tucson dar. Als eines der landschaftlich reizvollsten Naturgebiete im Südosten des Staates besticht Sabino Canyon mit autofreien, gepflasterten Strecken und wunderschönen Aussichten auf tiefe Schluchten und hohe Berge. Da der Sabino Canyon zum Coronado National Forest gehört, erwartet die Radfahrer hier nicht nur eine weitläufige grüne Landschaft, sondern auch eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt, darunter zum Beispiel die seltenen Saguaro-Kakteen sowie Eidechsen und kleine Schlangen. Inmitten der Jahrmillionen alten Santa Catalina Mountains oder am Sabino Creek lässt sich auch ein kleines Picknick gut einbauen, denn an der Route befinden sich zahlreiche Wasserstationen und öffentliche Toilettenräume. Die Radtour lässt sich am besten von Tucson aus starten. 

Radtour mit Craft-Beer-Tasting in Florida
St. Pete/Clearwater eignet sich sehr gut, um mit dem Fahrrad erkundet zu werden. Durch die komplette Region zieht sich der 60 Kilometer lange Pinellas Trail, eine ehemalige Eisenbahnstrecke. Am besten startet man in St. Pete Beach und fährt vorbei an weitläufigen Parks, malerischer Flüsse und idyllischen Ortschaften bis nach Tarpon Springs im Norden. Entlang der Route findet man zahlreiche Restaurants, wo man bei einem kühlen Getränk und leckerem Essen eine Pause einlegen kann. Bierliebhaber können hier übrigens perfekt Sport und Genuss miteinander verbinden: St. Pete/Clearwater ist für ihre ambitionierte Craft-Beer-Szene bekannt und wird mit ihren über 35 Mikrobrauereien auch liebevoll „Gulp-Coast“ genannt. In Dunedin, nördlich von Clearwater Beach, findet man beispielsweise sieben Brauereien in einem Radius von einer Meile. Am Ende der Fahrradtour sollte man beispielsweise in der Dunedin Brewery einen Stopp für ein Craft-Beer-Tasting einlegen.

Fahrradtour mit Panoramablick in Scottsdale
Scottsdale ist unteranderem als Hotspot für Spa-Tourismus und für eine vielfältige kulinarische Szene bekannt, die Stadt ist jedoch auch eine perfekte Location für den ein oder anderen Ausflug mit dem Rad. Besonders beliebt bei Radfahrern ist das McDowell Sonoran Conservancy, welches verschiedene Strecken vorhält. Freizeitfahrer sollten auf jeden Fall die Route um den Granite Mountain in ihren Scottsdale-Aufenthalt einplanen. Von dieser aus hat man einen wunderschönen Blick auf die Landschaft östlich von Scottsdale. Los geht es an der 136th Street. Zwischen großen Felsformationen, riesigen Saguaro-Kakteen und Ocotillo-Pflanzen hindurch radelt um den Granite Mountain und genießt dabei die Aussicht auf die Mazatzal Mointains und die Superstition Wilderness. 

Durch die Wälder und Winelands vor den Toren New Yorks
Wer die Reise nach New York City mit dem ein oder anderen Naturerlebnis aufpeppen möchte, ist auf Long Island goldrichtig. Auf der facettenreichen Insel warten zahlreiche Landschaften darauf erkundet zu werden, auch mit dem Rad. Beliebt ist der Bethpage Bikeway, welcher auf über 20 Kilometern durch zwei State-Parks, Feuchtgebiete und kleine Städte führt. Am besten startet man vom Bethpage State Park aus, welcher zwar besonders für seine Golfplätze bekannt ist, sich jedoch auch perfekt für Radfahrer eignet. Darüber hinaus gibt es auch zahlreiche Radwege, die durch die malerischen Weinberge Long Islands führen. 

Entlang des Grand Canyons
Dass das Wahrzeichen Arizonas, der Grand Canyon, zu Fuß oder auch von oben aus einem Helikopter aus bestaunt werden kann, ist weltweit bekannt. Entlang der berühmten Schlucht führen jedoch auch Mountainbike-Pfade, welche dank ihrer Lage auf 903 Metern Höhe atemberaubende Aussichten auf den Canyon ermöglichen. Die 36 Kilometer lange Strecke nennt sich Rainbow Rim Trail. Sie führt entlang des nördlichen Rands des Grand Canyons durch den Kaibab National Forest und verbindet fünf bekannte Aussichtspunkte miteinander. Für Fortgeschrittene bietet sich eine geführte Tour entlang des North Rims an, bei der Teilnehmer ganze fünf Tage auf dem Rad verbringen. Über Anbieter wie Western Spirit Cycling lässt sich eine solche Tour buchen. Mountainbiker kommen hier in den Genuss von unvergesslichen Momenten an einem der faszinierendsten Naturwunder der Vereinigten Staaten.