Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 03.12.2021

Werbung
Werbung

Winterwandern in den Weinbergen

Rheinhessen entdecken und erschmecken

von Ilse Romahn

(11.11.2021) Wenn die Ernte eingebracht ist und in den Kellern ein neuer Jahrgang seiner Vollendung entgegen reift, dann kehrt Ruhe ein. Auch in Rheinhessen - im ländlich geprägten Dreieck zwischen Bingen, Mainz und Worms – sind die Tage und Wochen vor Weihnachten eine besondere Zeit. Wo noch bis vor kurzem viele Ausflügler unterwegs waren, trifft man jetzt nur wenige Menschen, die die Stille genießen.

Weinberg im Schnee
Foto: Klaus Benz
***

Viele von ihnen wissen: Winterwandern in den Weinbergen ist wie eine Meditation. Das Auge folgt den regelmäßigen Verlauf der Rebzeilen. Der Geist sortiert sich. Neue Ideen sprießen. Die frische, kalte Luft lässt die Lebensgeister tanzen. Und was gibt es Schöneres, als nach einem strammen Marsch einen heißen Glühwein zu schlürfen und all‘ die schönen Dinge zu bewundern, die die Winzer in ihren Vinotheken liebevoll zusammengestellt haben und zum Kauf anbieten?

Noch immer sind einige der großen Weihnachtsmärkte abgesagt, und die Angst vor Gedränge steckt vielen noch den Knochen. Und auch dem vorweihnachtlichen Run auf die Geschenke sehen selbst leidenschaftliche Shopper mit gemischten Gefühlen entgegen. In den Hofläden und den Vinotheken wartet ein Kontrastprogramm auf die Kunden. Fast alles kommt aus eigenem Anbau, und die Produktpalette wächst von Jahr zu Jahr. Neben Weinen, Sektspezialitäten, Säften, Essigen, Ölen, Likören und Bränden gibt es Marmeladen und Gelees, Chutneys, Senf- und Salz-Kreationen, Eingelegtes Obst und eingewecktes Gemüse sowie hübsche Deko aus Rebholz und anderen Naturmaterialien. Alles kann in Ruhe und mit Abstand betrachtet und ausgewählt werden. Dazu erzählen die Erzeuger gerne kleine Geschichten, verteilen Rezepte und geben Tipps aus dem riesigen Fundus ihrer Familienschätze. So wird der Ausflug ins Rebland (auch) zum Shopping Erlebnis.  Für alle, die das Besondere zu schätzen wissen.

Ausflugtipps und Infos über Vinotheken und Selbstvermarkter gibt’s unter www.rheinhessen.de