Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.02.2024

Werbung
Werbung

Wilke Weermann erhält Kurt-Hübner-Regiepreis

von Ilse Romahn

(05.12.2023) Der mit 5.000 Euro dotierte Kurt-Hübner-Regiepreis, der seit 1991 von der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste in Bensheim verliehen wird, geht an den Regisseur und Autor Wilke Weermann.

Schauspiel Frankfurt
Foto: Schauspiel Frankfurt
***

 Ausgezeichnet wird er für die Inszenierung seines Stücks »Unheim«, das er als Auftragswerk für das Schauspiel Frankfurt geschrieben hat. »Unheim« erzählt „witzig und klug eine virtuelle Spukgeschichte in fiktionaler, aber naher Zukunft“.

Jurorin Rita Thiele, ehemals Chefdramaturgin und stellvertretende Intendantin am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, wählte den Preisträger aus und schreibt: „Wilke Weermann gelingt mit seiner urkomischen Dystopie ein durchaus gegenwärtiges Stück über Gefahren der Digitalisierung. Seine Inszenierung zeigt darüber hinaus, wie überaus virtuos er mit den Mitteln des analogen Mediums Theater umzugehen weiß. Wobei diese niemals das großartige Spielerensemble in den Hintergrund drängen, mit dem Wilke Weermann offensichtlich mit viel Spiellust am Detail gearbeitet hat.“

Die Verleihung des Kurt-Hübner-Regiepreises sowie des Gertrut-Eysoldt-Rings findet am 23. März 2024 in Bensheim statt.

Die nächsten Vorstellungen von »Unheim« am Schauspiel Frankfurt: 30., 31. Dezember 2023, 21. Januar, 3. Februar 2024.

www.schauspielfrankfurt.de