Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 15.10.2021

Werbung
Werbung

Wiederaufnahme »Rund oder Spitz. Weltordnungen« in Kammerspiele

von Ilse Romahn

(08.10.2021) Kammerspiele präsentieren Jugendtheaterprojekt nach Bertolt Brechts »Die Rundköpfe und die Spitzköpfe oder Reich und reich gesellt sich gern« am 14. Oktober, 20.00 Uhr, Kammerspiele.

Das Jugendtheaterprojekt »Rund oder spitz. Weltordnungen« des Jugendclubs unter der Leitung von Martina Droste wird ab dem 14. Oktober als Wiederaufnahme in den Spielplan des Schauspiel Frankfurt aufgenommen. Im September war die Inszenierung beim 30. Bundestreffen der Jugendclubs an Theatern in Cottbus zu Gast und erfuhr dort große Anerkennung der Jury: »“Rund oder Spitz. Weltordnungen“ trifft den Puls der Zeit und bietet Rassismus mit Klugheit und Mut die Stirn. Die 10 jungen Spielerinnen und Spieler, unter der Leitung von Martina Droste, befragen überzeugend die Grundmuster von Ungerechtigkeit und Hass, nähern sich intensiv Brechts „Parabel von der Welt“ und sprechen offen über ihre Erfahrungen und Ängste […]«  Die Inszenierung feierte am 7. Juli 2021 am Schauspiel Frankfurt in den Kammerspielen Premiere.

Rund oder Spitz. Das Einteilen von Menschen zum Zweck der Abwertung, des Ausschlusses und der Unterdrückung ist Teil einer hierarchischen Ordnung der Welt. Wie funktioniert Rassismus und warum? Dieser Frage geht ein in seinen Lebenserfahrungen und Perspektiven diverses junges Ensemble auf den Grund und taucht ein in Brechts »Die Rundköpfe und die Spitzköpfe oder Reich und reich gesellt sich gern«. Wobei sich auch eigene Erfahrungen und Grundmuster von Rassismus auf der Suche nach Gemeinsamkeiten in der Vielheit aneinander reiben.

Konzept und Regie Martina Droste Bühne und Kostüme Michaela Kratzer Musik Ole Schmidt Fachliche Beratung Gottfried Kößler mit Ayse Alatas, Chaula de Lossantos, Schlomo Ettling, Lilith Langhammer, Alexandre Mbonigaba, Farid Naghshbandi, Ibukun Ayomide Ogunbiyi, Domenica Schroeter, Emmanuel Skatchov und Louis Umbach.

Wiederaufnahme am 14, Oktober, 20 Uhr, die nächste Vorstellung: 17. November 2021.

www.schauspielfrankfurt.de