Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 25.06.2024

Werbung
Werbung

Wie schützt man sich gegen invasive Insekten

von Ralph Delhees

(06.06.2024) Vortragsabend des fokus O. über die Gefahren von der Asiatischen Gelbfußhornisse, der Tigermücke und anderen. Zum Vortragsabend rund um das Thema „Wahrheit und Folgen invasiver Insekten für die Bevölkerung“ lädt der fokus O. am Mittwoch, 3. Juli, ein. Jürgen Sommer, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger im Bereich Schädlingsbekämpfung bei der IHK Frankfurt informiert zu den Gefahren invasiver Insekten wie z.B. der Asiatischen Gelbfußhornisse, der Tigermücke und einiger mehr.

Jürgen Sommer ist - neben seiner Sachverständigen-Tätigkeit - seit 30 Jahren Geschäftsführer und Gesellschafter im Hause Vogt + Sommer. Als Schädlingsbekämpfer und staatlich geprüfter Desinfektor ist er unter anderem in beratender Funktion für die individuelle Problemlösung beim Kunden zuständig.

Der aus Funk und Fernsehen für Schädlinge in Haus und Garten bekannte Experte des hessischen Rundfunks klärt zu den vielen Geschichten, die über invasive Insektenarten kursieren, auf. Einige dieser Geschichten dramatisieren, andere verharmlosen. Wie gefährlich die invasiven Arten wirklich sind, wie verbreitet sie im Taunus bereits sind, wie man sie erkennt und wie groß die Gefahr für heimische Insekten, beispielsweise Bienen, ist erläutert Jürgen Sommer an diesem Abend.

Welche Maßnahmen ergriffen werden sollen, wenn man sie entdeckt, wie die Chancen stehen, die weitere Ausbreitung zu verhindern oder was zu tun ist, wenn man beispielsweise von einer Asiatischen Gelbfußhornisse gestochen wird, sind Inhalte des Vortrages, der sich auch anhand von Fragen der Teilnehmer gestalten wird.

Der Vortrag findet am Mittwoch, 3. Juli, um 19 Uhr im „elaya hotel frankfurt oberursel“, Zimmersmühlenweg 35 in Oberursel, statt. Die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt. Interessierte Gäste sollten sich daher bitte unter info@fokus-o.de oder telefonisch unter (06171)631881 anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos. Gäste und Neugierige sind herzlich willkommen.