Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 08.07.2020

Werbung
Werbung

Wer (b)ist (du), Künstlerin? Auf den Spuren berühmter Künstlerinnen

von Ilse Romahn

(21.02.2020) Im Workshop „Wer (b)ist (du), Künstlerin?“ der Kommunalen Jugend-, Kinder und Familienhilfe der Stadt Frankfurt beschäftigen sich Mädchen und junge Frauen mit berühmten Künstlerinnen und potenziellen Vorbildern.

Workshop 'Wer (b)ist (du), Künstlerin? Auf den Spuren berühmter Künstlerinnen'
Foto: Stadt Frankfurt / Jugendladen Bornheim
***

Gemeinsam wird die Ausstellung „Fantastische Frauen“ in der Schirn Kunsthalle besucht. Die dort gezeigten Werke und Künstlerinnen sollen als Inspiration für die eigene, kreative und künstlerische Entfaltung dienen.

Teilnehmen können Mädchen und junge Frauen im Alter zwischen 12 und 21 Jahren. Die Gruppengröße beträgt maximal acht Teilnehmerinnen.

Der Workshop verteilt sich auf Einzeltermine an folgenden vier Freitagen jeweils von 15 bis 19 Uhr:

- 28. Februar, Ausstellungsbesuch „Fantastische Frauen“
- 06. März, Erstellen von collagierten Selbstportraits
- 13. März, Erstellen von collagierten Selbstportraits
- 27. März, Ausstellung Jugendladen Bornheim

Im Anschluss an den Ausstellungsbesuch „Fantastische Frauen“ am Samstag, 28. Februar, werden an den Folgeterminen eigene collagierte Selbstportraits erstellt. Die Teilnehmerinnen werden hierbei mit Gouache-Farbe arbeiten. Im Vordergrund steht die künstlerisch kreative Auseinandersetzung mit den individuellen persönlichen Stärken und positiven Eigenschaften. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Neue Teilnehmerinnen können jederzeit einsteigen und an einzelnen Kurstagen teilnehmen. Um eine telefonische vorherige Anmeldung bei Simone Gerhardt unter (069)490675 wird gebeten.

Die entstandenen Kunstwerke werden im Jugendladen Bornheim, Mainkurstraße 44, ausgestellt und können ab Freitag, 27. März, im Jugendladen Bornheim besichtigt werden. (ffm)