Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.01.2021

Werbung
Werbung

Weihnachtszeit ist Vorlesezeit: Stiftung Lesen empfiehlt Bücher rund um beliebte Kinderserien

von Ilse Romahn

(27.11.2020) Kinder lieben TV- und Streamingserien. Egal ob Die Sendung mit der Maus, das Sandmännchen, Peppa Wutz, PAW Patrol oder Miraculous: 98 Prozent der Drei- bis Sechsjährigen schauen mindestens gelegentlich ihren Lieblingsheldinnen und -helden bei deren Abenteuern zu.

An diese Begeisterung können Eltern in der beginnenden Vorweihnachtszeit anknüpfen, um ihren Kindern vorzulesen und gemeinsam mit ihnen neue Geschichten zu entdecken. Mit Büchern, die an beliebte TV-Serien anschließen, ist es auch für Mütter und Väter mit wenig Erfahrung ganz einfach, einen Einstieg ins Vorlesen zu finden. 

Dr. Joerg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen, erklärt: „Kontaktbeschränkungen, kurze Tage und bevorstehende Weihnachtsferien: Momentan verbringen Familien viel Zeit zu Hause. Damit für ausreichend Abwechslung gesorgt ist, empfehlen wir Eltern vorzulesen. Die Geschichten von Sandmännchen, Peppa Wutz und Co. sind leicht zugänglich und machen großen Spaß. Ganz nebenbei regen Eltern so die Fantasie ihrer Kinder an, erleichtern ihnen das spätere Lesenlernen und stärken den Familienzusammenhalt.“  

Damit das Vorlesen gelingt, hat die Stiftung Lesen fünf Elterntipps und eine Empfehlungsliste zusammengestellt
1. Einfach anfangen!
Durch regelmäßiges Vorlesen entwickeln nicht nur Kinder mehr Freude am späteren Selbstlesen –  auch Eltern üben sich im Vorlesen und erfahren, wie viel Spaß es macht. Entscheidend ist nicht, ein/-e geborene/-r Geschichtenerzähler/-in zu sein. Vielmehr geht es darum, Kindern Aufmerksamkeit zu schenken und ihnen zu zeigen, wie faszinierend Bücher und Geschichten sind. 

2. Vorlesen passt in jeden Alltag
Vorlesen braucht keine Inszenierung oder großen Zeitaufwand, sondern kann flexibel im Alltag eingebaut werden. Schon fünf Minuten zwischendurch machen Spaß und unterstützen Kinder bei ihrer Entwicklung. Warum nicht direkt nach dem Schauen einer Serienfolge in einem Buch blättern und vorlesen? 

3. Schauspielern ist nicht nötig
Kinder lieben die Stimmen ihrer Eltern. Daher müssen sich Mütter und Väter beim Vorlesen nicht verstellen. Viel wichtiger ist, so vorzulesen, dass man sich wohl fühlt. Wer schon etwas geübter ist, kann mal lauter oder leiser sprechen. Das kann dabei helfen, Kinder für die Geschichte zu begeistern. 

4. Sich Zeit lassen
Es ist wichtig, langsam zu lesen und Pausen einzubauen, damit Kinder die Handlung der Geschichte verstehen und für das Betrachten der Bilder ausreichend Zeit bleibt. 

5. Über die Geschichte sprechen
Zwischenfragen sind gar nicht schlimm. Für Kinder ist es wichtig, über das Gehörte zu sprechen. Gespräche über die Geschichte erzeugen außerdem Nähe und stärken die Beziehung zwischen Eltern und Kind. 
 
Die Stiftung Lesen empfiehlt folgende Bücher
Leo Lausemaus: Minutengeschichten zur Weihnachtszeit 
Ab 2 Jahren  Lingen | ISBN 978-3-963471247 | 23 S. | 12,95 € 

Mit Leo Lausemaus und seiner Familie die besinnliche Jahreszeit erleben: Adventsgeschichten, kleine Geschenke vom Nikolaus, Plätzchen und Spaziergänge durch den Schnee machen Lust auf Weihnachten. 

Die kurzen Geschichten passen auch dann, wenn mal nicht so viel Zeit ist. Mit dem Bildregister können sich die Kinder schnell selbst eine Geschichte aussuchen.

Das Sandmännchen feiert Weihnachten
Ab 3 Jahren  Carlsen Verlag | ISBN 978-3-551032140 | 24 S. | 1,99 € 

Der Weihnachtsmann braucht Hilfe! Die Wichtel haben ihn im Stich gelassen. Wer könnte beim Geschenkeverteilen besser unterstützen als das Sandmännchen? 

Das glitzernde Cover macht nicht nur Lametta- sondern auch alle Sandmännchen-Fans glücklich. Die kleine Weihnachtsgeschichte passt dank praktischem Maxi Pixi-Format in jede Handtasche.

Weihnachten mit Peppa 
Ab 3 Jahre Schwager & Steinlein | ISBN 978-3-849921194| 12 S. | 7,99 €  

Peppas liebste Jahreszeit ist der Winter. Warum? Na, da kann man Weihnachtslieder singen, Sterne basteln, Plätzchen verzieren und mit Freunden Eislaufen gehen. 

Peppa zeigt alle ihren Fans, was die Adventszeit für sie so besonders macht. Das Pappbilderbuch glänzt wie die Kinderserie durch witzige Details und Charaktere zum Liebhaben.

PAW Patrol: Minibuch-Adventskalender
Ab 4 Jahren  Nelson Verlag | ISBN 978-3-845114040| 16 S. | 16,99 € 

So wird aus der Adventszeit Aktionszeit! Denn mit den spannenden Missionen von Ryder, Marshall, Chase & Co. in Adventure Bay kommt keine Langweile auf.

 

Hinter jeder Tür versteckt sich ein kleines Buch, das eine Folge der Serie „PAW Patrol“ aufgreift – da können wahre Fans bereits bekannte Abenteuer noch einmal erleben und sich die Lieblingsszenen immer wieder anschauen.  

Dragons: Mein großes Adventsbuch. Noch 24 Drachen bis Weihnachten
Ab 6 Jahren  Panini Books | ISBN 978-3-833233456 |64 Seiten | 9,99 € 

Das Rumpelhorn, der Skrill, der Gronckel – auf jeder Doppelseite dieses Adventsbuchs wird ein neuer Drache vorgestellt. Und zum Schluss gibt es als Weihnachtsbonus die Nacherzählung zum Dragons-Kurzfilm „Das Geschenk des Nachtschattens“. 

Das Bildersachbuch versorgt alle Dragons-Binge-Watcher mit dem nötigen Insiderwissen. Jeden Tag in der Adventszeit präsentiert sich ein neuer Drache mit Merkmalen, Klassifizierung und Kampfskills. 

Dreamworks: Spirit – Wild und Frei. Weihnachten in Miradero
Ab 8 Jahren  Ravensburger | ISBN 978-3-473491575 | 168 Seiten | 9,99 € 

Weihnachten im Wilden Westen? Ziemlich unweihnachtlich, findet Lucky, so ganz ohne Schnee und abgeschnitten vom Rest der Welt. Aber gemeinsam mit ihren Freundinnen und dem Mustang Spirit findet sie einen Weg, den Weihnachtszauber auch nach Miradero zu bringen. 

Die schöne Geschichte zum Selbst- oder Vorlesen erzählt mit Bildern aus der TV-Serie vom wahren Sinn von Weihnachten.

Weitere Leseempfehlungen: www.stiftunglesen.de/leseempfehlungen


Es fängt mit Lesen an: Lesen ist die zentrale Voraussetzung für Bildung, beruflichen Erfolg, Integration und zukunftsfähige gesellschaftliche Entwicklung. Die Stiftung Lesen führt in enger Zusammenarbeit mit Bundes- und Landesministerien, wissenschaftlichen Einrichtungen, Stiftungen, Verbänden und Unternehmen bundesweite Programme, Kampagnen, Forschungs- und Modellprojekte durch, zum Beispiel den Bundesweiten Vorlesetag im November.

Die Stiftung Lesen steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und wird von zahlreichen prominenten Lesebotschaftern unterstützt: www.stiftunglesen.de