Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 01.07.2022

Werbung
Werbung

Wechsel im Vorstand der Frankfurt Hotel Alliance

von Ilse Romahn

(16.05.2022) Die Frankfurt Hotel Alliance (FHA), ein Verbund von derzeit 61 Hotels in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet, hat neue Vorstandsmitglieder. Anlässlich der diesjährigen Hauptversammlung wurde turnusmäßig der Vorstand der regionalen Branchenallianz gewählt.

Der neue FHA-Vorstand: (v.l.) Christian Henzler, Coach und Trainer, Andrea Lördemann, Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre, Peter Reischl, The Westin Grand Frankfurt, Jutta Sackbrook, Lindner Congress Hotel Frankfurt, Stefan Frank, Deutsche Hospitality, Marco Zimmermann, Fleming’s Express Hotel Frankfurt, Ronald Hoogerbrugge, InterContinental Frankfurt, Constanze Neuhörl, Maritim Hotel Frankfurt, Peter Mikkelsen, Steigenberger Airport Hotel. Nicht auf dem Foto ist Michel Prokop, Hotel Amadeus Frankfurt.
Foto: Frankfurt Hotel Alliance
***

Vor zwei Jahren hat sich der Vorstand der Frankfurt Hotel Alliance mit einem gleichberechtigten vierköpfigen Präsidium und vier Beisitzern neu aufgestellt. Auch in diesem Jahr galt es für die Mitglieder des Frankfurter Hotelverbundes, der sich als Networking-Plattform und Interessenvertretung der Hotellerie in Frankfurt etabliert hat, ein Präsidium und einen Gesamtvorstand zu bestimmen.

Das neue Präsidium setzt sich aus den vier Vorstandsmitgliedern Jutta Sackbrook, Direktorin im Lindner Congress Hotel Frankfurt, Christian Henzler, Coach und Trainer, Stefan Frank, Senior Director Operations Deutsche Hospitality, und Peter Reischl, General Manager im The Westin Grand Frankfurt, der neu in den Vorstand gewählt wurde, zusammen.

Als Beisitzer wurden die Kandidaten Ronald Hoogerbrugge, General Manager im InterContinental Frankfurt, und Andrea Lördemann, General Managerin im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre, bestätigt. Ebenfalls als Beisitzer sind neu im Vorstand der FHA Constanze Neuhörl, Direktorin im Maritim Hotel Frankfurt, Marco Zimmermann, General Manager im Fleming’s Express Hotel Frankfurt, Peter Mikkelsen, General Manager im Steigenberger Airport Hotel, und Michel Prokop, Direktor im Hotel Amadeus Frankfurt, der das Amt des Schatzmeisters übernimmt.

Nicht mehr kandidiert haben die langjährigen Vorstandsmitglieder Bernhard Haller, General Manager im Best Western Plus IO Hotel, und Michael Mauersberger, Geschäftsführer im Best Western Premier IB Hotel Friedberger Warte, sowie Heiko Kain, General Manager Scandic Hotels.

Der FHA-Vorstand zählt ab sofort zehn Mitglieder. Die personelle Verstärkung war aufgrund veränderter Anforderungen durch die speziellen Belastungen der Corona-Pandemie notwendig geworden. Neu eingeführt wurde das Ressort „Governmental Affairs“ unter der Leitung von Peter Reischl, um die politische Lobbyarbeit des Verbandes auszubauen. Ein wesentlicher Fokus der Arbeit der FHA wird gemeinsam mit den zuständigen touristischen Institutionen zukünftig auf der Förderung des Messe- und Kongressgeschäftes in Frankfurt liegen.

Über die Frankfurt Hotel Alliance (FHA)
2013 gegründet vertritt die FHA die Interessen der Frankfurter Hotellerie in wesentlichen Branchenfragen sowohl auf politischer als auch auf kommerzieller Ebene. Die 61 Mitgliedshotels rekrutieren sich aus den im Rhein-Main-Gebiet ansässigen nationalen und internationalen Hotelgruppen und Hotelkooperationen, ergänzt durch einzelne Privathotels. Die angeschlossenen Hotels verfügen über rund 15.000 Hotelzimmer und Suiten. Einen Namen gemacht hat sich die FHA durch Aktivitäten wie die Imagekampagne „Coole Branche“, „Gast in der eigenen Stadt“ für Frankfurter oder auch spezielle Paketangebote für Messebesucher. Im Fokus der Aktivitäten steht, gemeinsam mit Partnern das Image Frankfurts auch hinsichtlich der Hotelmarktentwicklung als Leisure- und Business-Destination weiter zu stärken und der Frankfurter Hotellerie zusätzliche Geschäftsplattformen zu eröffnen.

www.frankfurt-hotel-alliance.com