Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 01.07.2022

Werbung
Werbung

Wassersport, Wikingerabenteuer und Wellenschaukeln

Sportlich unterwegs auf und im Wasser in Prien am Chiemsee

von Ilse Romahn

(10.06.2022) Der Sommer steht vor der Tür und damit steigt auch die Lust auf spannende Erlebnisse im Freien. Die Seegemeinde Prien bietet die Chance in den Ferien Neues zu erleben und die Erfrischung des Chiemsees mit sportlicher Betätigung zu kombinieren.

Stand-up-Paddling
Foto: Tanja Ghiradini /Prien Marketing GmbH
***

Die breite Angebotspalette reicht von Erkundungen im Boot oder Kajak bis hin zur Trendsportart Stand-up-Paddling und vielem mehr. Auch an Regentagen müssen Besucher dank nahegelegener Hallenbäder nicht auf Bewegung im angenehmen Nass verzichten.

Mit dem Stand-up-Paddleboard anmutig über den See gleiten
In den letzten Jahren erfreut sich Stand-up-Paddling – oder kurz SUP – auch hierzulande einer immer größeren Beliebtheit. Wohl die wenigsten wissen, dass die Wurzeln der trendigen Fortbewegungsart auf polynesische Fischer zurückgehen. Heutzutage ist das Paddeln für jedermann zugänglich und stellt eine ideale Kombination aus Naturerlebnis und Workout dar. Auf flachen, ruhigen Gewässern wie dem Chiemsee herrschen gerade für Anfänger ideale Bedingungen, um die Grundlagen der Sportart rasch zu erlernen und sie sogleich in die Praxis umzusetzen. Im Zusammenspiel aus tiefblauem Wasser, der üppig-grünen Uferflora und dem beeindruckenden Bergpanorama der Chiemgauer Alpen entstehen unvergleichliche Eindrücke, die in Erinnerung bleiben und zur Wiederholung animieren. Die SUP-Clubs und -Center rund um den See verleihen das nötige Equipment und bieten sowohl Einsteigerkurse als auch geführte Touren mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden an.

Abwechslungsreiche Inselerkundung per Kajak
Wer sich lieber sitzend fortbewegen möchte, kann sich im Kajak aufmachen und den See mit seinen rund 64 Uferkilometern erkunden. Besucher müssen keine Vorkenntnisse mitbringen, da entsprechende Kurse die Grundlagen wie Ein- und Ausstieg, das Halten der Balance und einfache, kräfteschonende Paddeltechniken vermitteln – die Kajaks werden dafür vor Ort bereitgestellt. In einer kleinen Gruppe mit maximal sechs Personen erlernen alle Neugierigen nicht nur die nötige Technik, sondern genießen die einzigartige Kulisse des Bayerischen Meeres. Routinierte Paddler können sich hingegen geradewegs ins Abenteuer stürzen und die Herreninsel, die Fraueninsel oder die Krautinsel ansteuern und den Aufenthalt mit Spaziergängen durch die Ufervegetation oder einem Picknick im Grünen verbinden.

Per Boot das See- und Bergpanorama genießen
Auch für Bootsliebhaber hält der Chiemsee als drittgrößter See des Landes vielfältige Optionen in Form von sechs verschiedenen Verleihstationen bereit. Ganz gleich ob eine komplette Runde auf dem See, die Umrundung einer der Inseln oder entspanntes Treibenlassen – mit Tret- und Ruderbooten sowie Segel-, Motor- oder Elektrobooten ist für jeden Geschmack etwas Passendes dabei. Am Westufer des Chiemsees hingegen können im Sportboothafen „Stippelwerft“ die eigenen Boote angelegt und fachkundig für eine Fahrt präpariert werden. Die Lage bietet einen optimalen Ausgangspunkt für Tagestörns oder eine entspannte „Chiemseerund“. Spannung, Spaß und Wissen stehen bei einem Trip auf dem Wikingerschiff „Freya“ – bekannt aus dem Kinofilm „Wickie auf großer Fahrt“ – im Mittelpunkt. Neben dem Gemeinschaftserlebnis und dem Blick auf die Natur lernen die Passagiere auch spielerisch etwas über Wikinger, Nautik, Navigation und den Chiemsee selbst. Segelinteressierte Kinder und Erwachsene indes sammeln erste Erfahrungen bei Tages- und Mehrtageskursen unter professioneller Anleitung der beiden Segelschulen rund um Prien am Chiemsee.

Schlechtwetteralternativen rund ums erfrischende Nass
Sollte das Wetter einmal nicht mitspielen, müssen Urlauber in Prien nicht auf Bewegung im und um das Wasser verzichten: Direkt an der Uferpromenade des Sees ist das PRIENAVERA Erlebnisbad gelegen. Bei der Aussicht auf das Schloss Herrenchiemsee schwimmen sich die Bahnen hier fast wie von selbst. Spezielle Thementage und Kurse, wie die Meerjungfrauen-Schwimmschule oder ein Aqua-Fit-Kurs, treiben zudem auch bei trübem Wetter den Puls nach oben. Für die Jüngeren ist die 70 Meter lange Röhrenrutsche „Blackhole“ das Highlight. Neben dem Rutschspaß eröffnet sich den Kleinen auf dem Weg nach oben ein weiter Ausblick auf den Chiemsee sowie auf die Chiemgauer Berglandschaft. Nach so viel sportlicher Betätigung darf auch die Entspannung nicht zu kurz kommen: Ausgedehnte Wellnessbecken, wohltuende Sprudelmassagen und dampfende Saunaaufgüsse runden den Tag für alle Badeliebhaber ab.

Weitere Informationen unter info@tourismus.prien.de oder im Internet unter www.tourismus.prien.de.