Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 29.05.2020

Werbung
Werbung

Wasserspielplätze bleiben wegen Corona geschlossen

von Ilse Romahn

(18.05.2020) Familien mit Kindern müssen trotz des sonnigen Wetters und der steigenden Temperaturen bis auf Weiteres auf die beliebten Wasserspielanlagen verzichten. Sie bleiben vorerst geschlossen.

Grund dafür sind die Maßnahmen zur Reduzierung weiterer Corona-Infektionen. Normalerweise wären die Sprühfelder beispielsweise in der Louisa, im Günthersburgpark, im Niddapark, im Scheerwald und im Tannenwald ab Mitte Mai angeschaltet worden.

Grundlage für diese Regelung ist die Verordnung zur Beschränkung von sozialen Kontakten des Landes Hessen vom 7. Mai, wonach Schwimmbäder und ähnliche Anlagen nicht öffnen dürfen.

Aktuelle Informationen zu den Wasserspielanlagen gibt es beim Grünflächenamt unter der Rufnummer (069)21230991. (ffm)