Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.06.2021

Werbung
Werbung

Was, wann, wo in Bad Soden am Taunus

von Adolf Albus

(07.06.2021) Nächste Stadtführung am Samstag, 03. Juli 2021 *** Bürgermeister-Sprechstunde ist ausgebucht *** Rechtmäßige Eigentümer gesucht *** Bürgermeister Dr. Frank Blasch bei DRK-Übung live dabei

Nächste Stadtführung am Samstag, 03. Juli 2021 
 

Der Andrang war groß und die Teilnehmerzahl begrenzt: Die erste kostenlose Stadtführung in diesem Jahr am morgigen Samstag, 05. Juni 2021, war schnell ausgebucht. Allerdings steht schon der nächste Termin fest: Für Samstag, 03. Juli 2021, 15:00 Uhr, kann man sich ab sofort anmelden unter der Telefonnummer (06196)208-414. Der Treffpunkt wird dann mitgeteilt.

 

Bürgermeister-Sprechstunde ist ausgebucht
 

Die nächste Sprechstunde mit Bürgermeister Dr. Frank Blasch am 17. Juni 2021 ist bereits ausgebucht. Sobald ein neuer Termin feststeht, werden wir dies natürlich rechtzeitig bekanntgeben.

 

Rechtmäßige Eigentümer gesucht
 

Im vergangenen Monat Mai wurden im Fundbüro (Bürgerbüro im Paulinenschlößchen) wieder mehrere Fundsachen abgegeben. Wer beispielsweise eine Herrenbrille, ein Mobiletelefon oder ein Fahrrad vermisst, kann sich mit den Kolleginnen und Kollegen des Bürgerbüros gerne in Verbindung setzen. Zu erreichen ist das Bürgerbüro von Montag bis Freitag von 07:00 Uhr bis 19:00 Uhr und am Samstag von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr unter der Telefonnummer (06196)208-800. Für das Bürgerbüro gilt weiterhin, dass nur per Terminvergabe gearbeitet wird. Darüber hinaus besteht während der Termine Maskenpflicht.

 

Bürgermeister Dr. Frank Blasch bei DRK-Übung live dabei
 

Am vergangenen Sonntag durfte Bürgermeister Dr. Frank Blasch als Gast bei einer Übung des DRK-Ortsverbands Bad Soden im Alten Kurpark dabei sein. An diesem Tag wurden Auf- und Abbau der Dekontaminierungs-Strecke für Verletzte (Dekon-V) geprobt, die zum Einsatz bei Unfällen mit schädlichen Substanzen, z.B. Chemikalien, kommt. Parallel dazu wurde eine symbolische Fackel in Gedenken an die Gründung des Roten Kreuzes 1859 übergeben. Dr. Blasch zeigte sich tief beeindruckt, von dem großen ehrenamtlichen Einsatz der Rettungsorganisationen und bedankte sich für das tagtägliche Engagement der Helferinnen und Helfer!