Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.08.2020

Werbung
Werbung

Was, wann, wo in Bad Soden am Taunus

von Adolf Albus

(20.07.2020) Baumaßnahme in der Straße Zum Quellenpark beginnt voraussichtlich Anfang September 2020 *** Kostenfreie Stadtführung *** "Theatrum Naturae" noch bis 26. Juli 2020 in der Stadtgalerie *** Sprechstunde der externen Gleichstellungsbeauftragten *** KinoKultur-Verein lädt zu einem Abend mit Klaus Puth ein ***

Baumaßnahme in der Straße Zum Quellenpark beginnt voraussichtlich Anfang September 2020

Voraussichtlich ab Anfang September 2020 wird in der Straße Zum Quellenpark 19-21 bis Franzensbader Platz die Fahrbahn sowie die Wasserversorgungsanlage zwischen Zum Quellenpark 19-21 und Brunnenstraße erneuert. Die Arbeiten werden in drei Bauabschnitte unterteilt und beginnen am Franzensbader Platz.

Behinderungen und Zufahrt zu den Grundstücken
Für die einzelnen Bauabschnitte wird eine Vollsperrung der Fahrbahn erforderlich - die jeweilige Umleitungsstrecke ist ausgeschildert.
Eine Zufahrt zu den Grundstücken ist während der gesamten Baumaßnahme grundsätzlich nicht gegeben, allerdings wird die fußläufige Erreichbarkeit zu jeder Zeit gewährleistet sein. Die Tiefgarage am Hundertwasserhaus wird ebenfalls jederzeit anfahrbar sein. 

Der aktuelle Bauzeitenplan geht von einer Bauzeit von rund 14 Wochen aus. Witterungsbedingt kann es allerdings auch zu Verzögerungen kommen.
Die Stadtverwaltung bedankt sich schon jetzt für die Beachtung der Baustellenbeschilderung und hofft auf das Verständnis der Bürgerinnen und Bürger.

 

Jetzt schon vormerken: Kostenfreie Stadtführung am Samstag, 01. August 2020

Für Samstag, 01. August 2020, 15:00 Uhr, lädt die Stadt Bad Soden am Taunus wieder zu einer kostenfreien Stadtführung durch die Stadt ein. Neben Wissenswertem zur Historie, Salz- und Kurgeschichte und den Quellen erwarten die Teilnehmer unterhaltsame Anekdoten zu
prominenten Kurgästen. Unter der Telefonnummer (06196)208-415 können Sie sich anmelden. Dann wird auch der genaue Treffpunkt bekanntgegeben.



 "Theatrum Naturae" noch bis 26. Juli 2020 in der Stadtgalerie / "Seelenwelten" im KunstKabinett

Noch bis Sonntag, 26. Juli 2020, ist die Ausstellung „Theatrum Naturae - Vom Wesen der Landschaften und mehr“ mit Fotografien von Xavier Arnau  Bofarull, Christiane Brott und Sven Hammerbeck in der Stadtgalerie im Badehaus, Alter Kurpark, zu sehen. Die Öffnungszeiten sind Mittwoch, Samstag und Sonntag, von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Der Eintritt ist frei
Im KunstKabinett sind derzeit und ebenfalls noch bis zum 26. Juli 2020 unter dem Titel „Seelenwelten“ Werke in Acryl und Kreide von Antonia Nork zu bewundern. Die Öffnungszeiten sind Mittwoch, Samstag und Sonntag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Der Eintritt hier ist ebenfalls frei.

Sprechstunde der externen Gleichstellungsbeauftragten

Die externe Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bad Soden am Taunus, Kornelia Girsig, steht in ihrer Sprechstunde am letzten Dienstag im Monat von 18.30 bis 19.30 Uhr im Rathaus, Königsteiner Straße 73, insbesondere zur Vermittlung von Hilfsangeboten, Dienstleistungen, Gruppen oder Angeboten in Notlagen zur Verfügung. Der nächste Termin ist am 28. Juli 2020.
Bitte klingeln Sie an der Rathaustür. Sie ist außerdem unter der E-Mail-Adresse gleichstellungsbeauftragte@bad-soden.de und der Telefonnummer (0175)7547814 zu erreichen.  

KinoKultur-Verein lädt zu einem Abend mit Klaus Puth ein


Der Verein KinoKultur lädt für Freitag, 24. Juli 2020, 19:30 Uhr, zu einem unterhaltsamen Abend mit dem bekannten Karikaturisten und Illustrator Klaus Puth ein. 
Klaus Puth arbeitet für namhafte Verlage und hat über 300 Bücher illustriert,  u.a. ist er mit der Figur der Yoga-Kühe bekannt geworden. Im Frankfurter Campus Verlag erschien seine Reihe „ Kultur küsst Arbeitswelt“ mit Titeln wie „Den Job hat mir der Himmel geschickt“ , „Da geht der Zauber flöten“ oder „Den Job habe ich nie Bayreuth“. Freuen Sie sich auf einen amüsanten Abend mit dem Autor. Der Eintritt beträgt: 5,00 €. Kartenvorbestellung bitte unter der E-Mai-Adresse kinoverein@gmx.de vornehmen.