Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.05.2022

Werbung
Werbung

Was hat die Mücke je für uns getan?

von Ilse Romahn

(28.04.2022) Vortrag „Was hat die Mücke je für uns getan? Endlich verstehen, was biologische Vielfalt für unser Leben bedeutet“ am 3. Mai im Zoogesellschaftshaus

Vielfalt an Kakaoschoten (der Mücke sei Dank)
Foto: Frauke Fischer
***

„Oft sind es die Unscheinbaren, die Pilze, Würmer oder Bakterien, die die Welt um uns herum zusammenhalten“, sagen die Autorinnen Frauke Fischer und Heike Oberhansberg. In ihrem Vortrag am Dienstag, 3. Mai, erklärt Fischer, was Biodiversität bedeutet und warum es nicht ohne sie geht. Mit Leidenschaft spricht die Autorin über biologische Vielfalt und zeigt mal an eindrucksvollen, mal an skurrilen Beispielen, weshalb diese für uns so wichtig ist. Der Vortrag findet um 18 Uhr im Kleinen Saal des Zoogesellschaftshauses statt.
 
Fischer ist Biologin, Expertin für Biodiversität, Wissenschaftlerin, Beraterin, Rednerin und Autorin. Sie ist Gründerin der Agentur auf!, Deutschlands erster Unternehmensberatung für Biodiversität.
 
Ihr Buch mit dem Titel „Was hat die Mücke je für uns getan?“ wurde 2021 mit dem Deutschen Umweltmedienpreis ausgezeichnet. Im Zoogesellschaftshaus gilt Maskenpflicht.

Der Eintritt ist unentgeltlich. (ffm)