Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.08.2022

Werbung
Werbung

(Warum) ist 0,999… = 1?

Online-Vortragsreihe von Prof. Beutelspacher geht weiter

von Ilse Romahn

(23.06.2022) Die Online-Vortragsreihe „Die zwölf Fragezeichen – Fragen an die Mathematik" von Prof. Albrecht Beutelspacher geht am 27. Juni mit der Frage „(Warum) ist 0,999... = 1?" weiter.

Prof. Albrecht Beutelspacher
Foto: Mathematikum Gießen
***

Kaum eine andere Frage führt im Mathematikunterricht unter Schülerinnen und Schülern zu so heftigen Diskussionen. Die einen sagen „der Ausdruck 0,999... bleibt immer kleiner als 1", die anderen rechnen den Grenzwert aus und sagen, dass dieser gleich 1 sei. In der Tat hat die Frage viel mit dem Grenzwertbegriff zu tun, der eine der ganz großen Errungenschaften der Mathematik ist.

In dem Online-Vortrag am 27. Juni wird insbesondere auf die historische Entwicklung des Grenzwertbegriffs eingegangen und gezeigt, was dieser für die Frage „0,999... = 1?" bedeutet. Anschließend besteht wieder die Möglichkeit mit dem Referenten darüber ins Gespräch zu kommen.

Und bereits jetzt stehen die nächsten Fragen im Rahmen der Reihe fest: Am 18. Juli setzt sich Beutelspacher mit der Frage auseinander „Warum darf man durch Null nicht teilen?“, weiter geht es am 22. August mit „Kann man in der Mathematik alles beweisen?“ und am 26. September wird gefragt, „Kann man sich mit Aliens mittels Mathematik unterhalten?“.

Die Online-Veranstaltung „Die zwölf Fragezeichen“ wird digital über Zoom durchgeführt. Die Anmeldung erfolgt über das Buchungssystem des Mathematikums (buchung.mathematikum.de) und die Kosten für die Teilnahme betragen 3 Euro pro Person.

Mathematikum Gießen  www.mathematikum.de