Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.05.2022

Werbung
Werbung

Wanderwege feiern Geburtstag

von Ilse Romahn

(11.05.2022) Gleich drei der insgesamt 13 Spitzenwanderwege Deutschlands haben in diesem Jahr etwas zu feiern: Der Goldsteig wird 15 Jahre alt, der Weserbergland-Weg und der Heidschnuckenweg jeweils zehn Jahre. Ein Grund mehr, für diese Saison eine Entdecker-Tour auf einem der Top Trails of Germany zu planen, denn die Fernwanderwege erschließen die schönsten Regionen des ganzen Landes.

Die drei Jubiläums-Wege bieten Routen für ganz unterschiedliche Vorlieben: Flaches Land, bergige Höhen oder schattiger Wald – jeder hat seinen ganz eigenen Charme.

Für Flachland-Wanderer: Ganz im Norden verläuft der Heidschnuckenweg. Seit zehn Jahren führt er nun durch urige Heidedörfer mit roten Backsteinhöfen, traditionellen Reetdächern und umherziehende Heidschnuckenherden. Besonders während der Heideblüte im August und September, wenn die Besenheide die Lüneburger Heide lila leuchten lässt, lockt er tausende Besucher an, die dieses in Europa einmalige Naturschauspiel erleben möchten. Doch auch im Frühling und Sommer ist er eine Wanderung wert vor allem für diejenigen, die gerne mit freier Sicht und durch flaches Land laufen, denn mit seinen über 223 Kilometern von Hamburg bis Celle gehört er wohl zu den Wegen mit der geringsten Steigung .

Für Sportliche: Der Goldsteig gehört mit seinen 660 Kilometern zu Deutschlands längsten Fernwanderwegen. Neben der beliebten Hauptroute gibt es weitere 750 Kilometer an Alternativ-, Rund- und Zuwegen sowie Querverbindungen zwischen der Nord- und Südroute zum großen Goldsteig-Wegenetz. 1400 Wanderkilometer durchziehen den Oberpfälzer und Bayerischen Wald - von Marktredwitz bis Passau. Der Goldsteig zieht seit 15 Jahren vor allem sportliche Wanderer an, denn zahlreiche Gipfel über tausend Meter Höhe können hier bezwungen werden.

Für Waldläufer: Ausgezeichnet als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland verspricht der Weserbergland-Weg bereits seit 2012 ein hochklassiges Wandererlebnis. Urige Wälder, weite grüne Wiesen, malerische Täler, geheimnisvolle Schluchten, aber auch atemberaubende Ausblicke findet man auf dem Weserbergland-Weg, der auf 225 abwechslungsreichen Kilometern zwischen Hann. Münden im Süden und Porta Westfalica im Norden verläuft. Zu entdecken gibt es in der Region noch viel mehr: Bunte Fachwerkstädte, idyllische Dörfer, imposante Burgen und Schlösser liegen direkt am Wegesrand.

Neben den drei Jubilaren bieten zehn weitere Top Trails die Möglichkeit, bei einem Urlaub im eigenen Land die schönsten und ursprünglichsten Flecken Deutschlands kennen zu lernen.
Mehr zu den Top Trails unter: https://www.top-trails-of-germany.de/

Hintergrund: Die Top Trails of Germany sind seit 2005 ein Zusammenschluss der schönsten Fernwanderwege Deutschlands. Sie bieten Wandern auf höchstem Niveau, da sie alle entweder als „Premiumwanderweg“ nach den Kriterien des Deutschen Wanderinstituts oder als „Qualitätsweg“ nach den Kriterien des Wanderbaren Deutschlands zertifiziert sind. Die beiden Siegel garantieren sicheres Wandern auf Wegen mit lückenloser Markierung und eine Streckenführung durch die schönsten Landschaften Deutschlands. Entlang der Wege liegen Hotels und Gasthäuser, die vom Frühaufsteher-Frühstück bis hin zum Gepäcktransport alles bieten was Wanderern wichtig ist. Zu den Top Trails gehören: Altmühltal-Panoramaweg, Eifelsteig, Goldsteig, Harzer-Hexen-Steig, Hermannshöhen, Rothaarsteig, WesterwaldSteig, Westweg-Schwarzwald, Kammweg Erzgebirge-Vogtland, Schluchtensteig-Schwarzwald, Albsteig, Heidschnuckenweg, Weserbergland-Weg.

Weitere Informationen: www.toptrails.de.