Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 17.06.2024

Werbung
Werbung

Wanderungen und Führungen am kommenden Wochenende

von Helmut Poppe

(07.06.2024) Geführter Spaziergang mit Stadtarchivarin a. D. Beate Großmann-Hofmann und kleine und große Heilklima-Wanderungen.

Villa Gans
Foto: Stadt Königstein im Taunus CBandy
***

Der berühmte Architekt Bruno Paul erhielt 1910 von dem Frankfurter Industriellen Adolf Gans den Auftrag, eine Villa auf dem Hainerberg bei Königstein zu errichten. Die Villa und der sie umgebende Park bilden heute eine denkmalgeschützte Einheit. Zu einem ausgedehnten Spaziergang durch die beeindruckende Parkanlage lädt die ehemalige Stadtarchivarin Beate Großmann-Hofmann am Freitag, 7. Juni 2024, gerne ein und wird auf der Führung viele Details zur Geschichte des Anwesens, zur Parkgestaltung und zur Familie Gans erörtern.

Die Teilnahme kostet 5 Euro, mit Kur- oder Gästekarte: 2,50 Euro.

Die Teilnahmeplätze sind begrenzt, um Anmeldung wird daher gebeten: (0 61 74) 202 251 oder info@koenigstein.de

Treffpunkt ist um 17.00 Uhr am Eingangstor der Deutschen Rentenversicherung, Altenhainer Straße 1

 

Kleine und große Heilklima-Wanderungen

Klima-Wandern ist das Gehen im Gelände unter möglichst variablen Klimareizen. Spürbare Veränderungen der Temperatur auf verschiedenen Höhenlagen, der Wechsel von sonnigen und schattigen oder windigen und windgeschützten Wegen fördern die Widerstandfähigkeit. Die reine, frische Luft und die geschmeidig ineinander übergehenden Höhen und Täler bieten ein optimales Terrain zum Wandern. In Königstein ist das Klima so gut, dass es therapeutisch anwendbar ist: Heil-Klima. Übungen zur Mobilisierung, Kräftigung, Dehnung und Atmung sowie Pulsmessungen runden das Erlebnis ab.

Eine kleine Heilklima-Wanderung: kurzweilig und belebend

Am kommenden Freitag, 7. Juni 2024, lädt die Kur- und Stadtinformation erneut zu einer reizvollen Begegnung mit dem Königsteins Klima ein. „Eine kleine Heilklima-Wanderung“ führt auf den Königsteiner Burgberg oder in das innerstädtische Naturschutzgebiet des „Falkensteiner Hains“ und dauert rund 90 Minuten – manchmal etwas länger. Naturnahe Pfade und viele schöne Aus- und Ansichten entlang des Weges sorgen für Ausgleich und Wohlbefinden. Die Wegführung kann abschnittsweise geländegängig und/oder anspruchsvoll sein. Treffpunkt ist um 18.00 Uhr an der Kur- und Stadtinformation

Eine große Heilklima-Wanderung: Prächtige Aussichten in reizvollem Klima

Zu einer ausgiebigen Rundwanderung im Heilklima-Park Hochtaunus lädt Heilklima-Therapeutin Kathrin Schäfer am kommenden Sonntag, 9. Juni 2024, ein. Start ist um 10.00 Uhr am Königsteiner Kurbad. Auf teils naturnahen Pfaden führt der Weg durch das innerstädtische Naturschutzgebiet „Falkensteiner Hain“ und über den angrenzenden „Kocherfels“ in die überwiegend bewaldeten Höhenlagen. Entlang der Ausläufer des Altkönigs und vorbei am Fuchstanz geht es wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Der Rundweg ist etwa 12,5 km lang und weist an warmen oder heißen Tagen meist entlastende Bedingungen auf. Auf leichten und moderaten Steigungen wird ein Höhenunterschied von 200 Metern erreicht. Breite Forstwege wechseln sich mit naturnahen Pfaden ab. Dem Betrachter beeindruckende Aussichten über die Weiten der Rhein-Main-Ebene.

Für beide Heilklima-Wanderungen ist die Teilnahme kostenfrei, um Anmeldung wird aber gebeten: (0 61 74) 202 251 oder info@koenigstein.de

 

Der alte Forstgarten

Geführter Spaziergang durch die Relikte einer historischen Baumschule

mit Ina-Maria Schulze von HessenForst und Johannes Schiesser vom OGV Mammolshain

Wer heute im alten Forstgarten zwischen Mammolshain und Königstein spazieren geht, kann dort immer noch exotische Bäume, wie den Tulpenbaum oder die Atlaszeder entdecken. Entstanden im 17. Jahrhundert, zu Zeiten des Kurfürstentums Mainz, wurden noch in Naussauischer Zeit Exoten und Ziergehölze aufgezogen, erforscht und in die Umgebung geliefert.

Am Sonntag, 9. Juni, lädt HessenForst in Kooperation mit dem OGV Mammolshain und der Stadt Königstein zu einer etwa 90-minütigen Rundwanderung in dieses besondere Waldstück ein, das sogar einen eigenen Rundweg hat. Ina-Maria Schulze von HessenForst bringt die Teilnehmenden auf einen aktuellen Stand und Johannes Schiesser erläutert die historischen Gegebenheiten.

Treffpunkt ist um 16.00 Uhr am Sportplatz Mammolshain, Am Hasensprung

Die Teilnahme ist kostenlos, über eine Spende freut man sich! Um Anmeldung wird gebeten: (0 61 74) 202 251 oder info@koenigstein.de