Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 01.07.2022

Werbung
Werbung

Von Könnern, Spielern und Scharlatanen

Autorengespräche zu "Goodby Hoechst" mit Dr. Karl-Gerhard Seifert werden wieder aufgenommen

von Norbert Dörholt

(16.05.2022) Am 12. Juni um 15 Uhr präsentiert das Kultur- und Kongresszentrum Jahrhunderthalle GmbH, Pfaffenwiese 301, in 65929 Frankfurt im CLUB der myticket ein Autorengespräch zu einem nach wie vor hochinteressanten Thema, das nicht nur in der Höchster Nachbarschaft immer noch hoch emotional gehandelt wird: Karl-Gerhard Seifert, ehemaliges Vorstandsmitglied der Hoechst AG, spricht mit hr1-Moderator Klaus Reichert über sein Buch "Goodbye Hoechst – Von Könnern, Spielern und Scharlatanen".

„Dieses Buch ist keine Abrechnung, eher ein Rechenschaftsbericht, vor allem aber eine Dokumentation dessen, wie ein Unternehmen bis zur Selbstaufgabe getrieben werden kann, wenn seine Leitung nicht an langfristigen Zielen zum Wohle der Mitarbeiter und Aktionäre orientiert ist, sondern getrieben wird von Kräften des Kapitalmarktes“,  sagt Karl-Gerhard Seifert selbst über sein Buch.

"Goodby Hoechst" hatte schon nach relativ kurzer Zeit seines Erscheinens den Sprung in die Bestsellerlisten geschafft. Dr. Seifert hat mit diesem spannenden Werk tiefe Einblicke in die Hintergründe des Untergangs der Hoechst AG gewährt, und in vielen öffentlichen Präsentationen durften auch die Zuschauer Fragen stellen und eigene Erfahrungen zum Thema beitragen. Das bewährte sich derart gut, das nicht nur zahlreiche Buchhandlungen und sogar ganze Kinosäle gefülllt wurden, sondern dass am Ende das Publikum sogar noch Eintritt bezahlte, um an solchen Veranstlaltungen teilnehmen zu können. Dann machte Corona diesen hochinteressanten Events wie so vielen andern auch ein jähes Ende.

Umso erfreulicher ist es, dass jetzt, nachdem die Corona-Welle gerade eine Atempause macht (möge sie doch endlich mal endgültig ausrollen!), die Vorstellung des Buches wieder aufgenommen wird, zumal mit dem in diesem Thema mittlerweile routinierten Klaus Reichert, was stets neben einer Fülle neuer Informationen über diese Tragödie auch immer einen unterhaltsamen Abend, pardon Nachmittag verspricht.