Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 15.10.2021

Werbung
Werbung

Vierter Anlauf der Volksbühne im Großen Hirschgraben

Premiere des Lustspiels "Der Alte Bürger-Capitain" von Carl Malß"

von Adolf Albus

(27.09.2021) Zur Begrüßung der Premierengäste wies Michael Quast darauf hin, dass die Volksbühne im Großen Hirschgraben nun vor dem vierten Anlauf steht. Nach der verhinderten Eröffnung 2019, die feierliche Einweihung Anfang 2020,dem vorsichtigen Start im Herbst 2020 nun der Spielzeitstart mit dem Lustspiel "Der Alte Bürger-Capitain oder Die Entführung" von Carl Malß, dem Urknall des Frankfurter Mundart-Theatersvor 200 Jahren.

Miller, der Leibschütz der 15. Quartiers, berichtet dem Bürger-Capitain
Foto: Andreas Malkmus
***

Der Gastwirt und Bürger-Capitain der Frankfurter Bürgerwehr Krimmelmeier (Michael Quast) steht im Mittelpunkt der Handlung. Die Liebeleien seiner Tochter Lieschen (Pirkko Cremer) und seiner Nichte Gretchen (Randi Rettl) bereiten ihm Sorgen aber auch ein Happy End. Miller, der Leibschütz des 15. Quartiers (Rainer Ewerrien), die Weschfraa Knorzheimer (Stefani Kunkel), der Doktor in spe, Weigenand, Lieschens Liebhaber (Dominic Betz) sowie der Stammgast und Geleitsreiter Eppelmeier und der Cornet bei einem Freicorps (Stephan Bieker, in der Doppelrolle) runden die Frankfurter Lokalposse ab.

Die Bühnendekoration zeigt eine Wirtsstube in der Frankfurter Altstadt und die Wände mit dem alten Frankfurt Stadtplan rufen bei manchem Betrachter alte Erinnerungen wach. Der Alte Bürger-Capitain ist ein Muss für jede-n Frankfurter(in) und den Liebhaber der Frankfurter Muttersprache. Der Alte Bürger-Capitain steht im Oktober noch zweimal auf dem Programm.