Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 03.12.2021

Werbung
Werbung

Vielfalt und kurze Wege Liechtenstein lädt zu fürstlichen Winterferien

von Adolf Albus

(10.11.2021) „Einfach fürstlich“ fühlt sich ein Winterurlaub in Liechtenstein an. Das kleine Land mit der grossen Wohlfühl-Kompetenz ist Europas viertkleinster Staat und hat bei Familien und Geniessern die Nase ganz weit vorn. Wer hierher zur Winterauszeit kommt, der erlebt eine ruhige, alpine Naturlandschaft abseits von Trubel und Massentourismus – zum Skifahren und Langlaufen, zum Winter-wandern und Durchatmen, zum Krafttanken und Aktivsein.

Sicht auf Malbun
Foto: Lichtenstein Marketing
***

„Einfach fürstlich“ ist ein Qualitätsversprechen in vielerlei Hinsicht. Besonders auch, wenn es sich um die ausgezeichnete Küche in Liechtenstein, um die erlesenen Weine sowie die gastfreundliche, exzellente Hotellerie handelt. Zwischen der Schweiz und Österreich liegt das vielseitige Fürstentum und vereint eindrucksvoll eine traumhafte Gebirgswelt, lebendige Kultur und reizvolle Dörfer. Die Grenze zur Schweiz existiert dank einem bald hundertjährigen Zollvertrag nur auf dem Papier. Rund 1 Autostunde ist es von Zürich, ca. 2,5 Stunden fährt man von München nach Liechtenstein.

 

# Malbun – ein Skigebiet zum Verlieben

Zum Skifahren kommt man in Liechtenstein nach Malbun. Das höchste Dorf des Fürstentums liegt auf 1.600 Metern Höhe, bietet 23 Kilometer perfekte Pis-ten für jedes Können und gilt als besonders schneesicher und familienfreundlich. Auch Tina Weirather und Marco „Büxi“ Büchel, beide mehrfache Ski-Weltcupsieger, haben in dem Liechtensteiner Skigebiet ihr „Handwerk“ gelernt. In Malbun geht es noch etwas beschaulicher zu, was den Skifahrern nicht zuletzt „in Zeiten wie diesen“ entgegenkommt. Das Skigebiet verfügt über offene Sessellifte und Schlepplifte. Geschlossene Gondeln, in denen sich die Skifahrer drängen, gibt es nicht. Zudem tummeln sich hier keine Menschenmassen und Warteschlangen an den Liften. Viel Freiraum und viel Ruhe ist auf den Pisten von Malbun die Devise. Die Malbuner Hotels liegen direkt an der Skipiste und machen mit Ski in-Ski out den Winterurlaub zum rundum stressfreien Vergnü-gen. Das Skigebiet Malbun wurde von Skiresort.de, dem weltweit grössten Testportal von Skigebieten, als eines der führenden Skigebiete bis 30 Kilometer Pisten ausgezeichnet. Die konsequente Ausrichtung auf die Bedürfnisse von Familien und Kindern wurde vom Schweizer Tourismusverband mit dem Gütesiegel „Family Destination“ belohnt.

 

Ausgezeichnete „Family Destination“

Das Herz von Malbun schlägt für die Kinder. Im Zentrum des Ortes finden Familien im malbi-Park alles, was sie für den Schneespass brauchen. Für die ersten Stehversuche auf Ski ist das Karussell malbi-Rondo genau das Richtige. Nach oben geht es mit dem 40 Meter langen malbi-Teppich, einem überdachten Förderband der neuesten Generation. Das Zentrum des Kinderparks bildet der malbi-Hort. Dort treffen sich Gross und Klein zum Aufwärmen, zu einem kleinen Lunch oder einfach zu einer kurzen Pause. Vom betreuten Kinderprogramm über Kinder-Skikurse bis hin zum praktischen Ausschlafservice für Eltern dreht sich in Malbun alles um das Glück der jüngsten Skiflitzer und die Zufriedenheit von Mama und Papa.

 

„I´ll be back“ – Spezialprogramm für Ski-Wiedereinsteiger

Es ist nie zu spät für einen Neustart. Skifahrer, die eine kurze oder längere „Schaffenspause“ gemacht haben und jetzt zurück auf die Piste möchten, profitieren in Malbun von einem eigenen Programm für Wiedereinsteiger. Die Schneesportschule Malbun, die Bergbahnen und Malbun Sport bieten im Januar und März 2022 Schnupper-Einstiegskurse für Erwachsene an. Einfach bis zwei Tage vor dem Termin anmelden und ab geht es unbeschwert zurück zum Vergnügen auf Ski und Schnee. Die Termine: 11., 13., 18., 20., 25., 27. Januar und 8., 10., 15., 17., 22., 24., 29., 31. März 2022.

 

Märchenhaft: Ein „Princess Day“ im Schnee

Am „Princess Day“ wird es auf den Pisten von Malbun „märchenhaft“. Freundinnen, Arbeitskolleginnen – alle Mädels und Ladies, die gerne Ski fahren, geniessen einen Tag ganz nach ihrem Geschmack – von der Begrüssung mit Sekt und süssen Fürstenhütchen bis hin zum guided Skifahren mit einem Skilehrer. Der Nachmittag eines Malbuner Princess Day steht zur freien Verfügung. Dann ist Damenwahl: Weiter auf der Skipiste bleiben, Winterwandern, Rodeln oder Eislaufen, die Auswahl ist gross. Am frühen Abend bieten sich verschiedene Schneebars und Terrassen an, um den Princess Day bei einem feinen Tee, Punsch oder Cocktail ausklingen zu lassen. Die Termine: 11., 13., 18., 20., 25., 27. Januar und 8.,10.,15.,17., 22.,24.,29.,31. März 2022.

 

Ein Wintererlebnis der besonderen Art – eine Wanderung quer durch Liechtenstein

Der Liechtenstein-Weg führt durch ganz Liechtenstein und kann auch im Winter gut und sicher erwandert werden. 75 Kilometer gespickt mit spannenden Geschichten, Sehenswürdigkeiten, herrlichen Ausblicken, idyllischen Rastplätzen und vielem mehr warten auf die Entdecker. Am besten erwandert man den Liechtenstein-Weg, der durch alle 11 Gemeinden des Landes führt, während mehreren Tagesetappen. Ein Gepäcktransport sorgt für das nötige Extra an Entspannung. Vor dem Start lohnt es sich, die „LIstory“-App herunterzuladen.

Diese macht die Routenplanung für den Liechtenstein-Weg ganz einfach und gibt Einblicke in sonst verborgene Räumlichkeiten wie zum Beispiel das Schloss Vaduz.