Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 16.04.2021

Werbung
Werbung

Verlängerung des Kooperationsvertrages mit der Dresden Frankfurt Dance Company

von Ilse Romahn

(01.03.2021) Der Frankfurter Magistrat hat der Vertragsverlängerung der Kooperation mit der Dresden Frankfurt Dance Company um weitere zwei Jahre bis 2023 zugestimmt.

Ina Hartwig, Dezernentin für Kultur und Wissenschaft: „Ich freue mich, dass wir diese einmalige Kooperation mit Dresden und den Ländern Sachsen und Hessen fortsetzten und so in Frankfurt weiterhin zeitgenössischen Tanz auf höchstem Niveau sehen können. Das Frankfurter Publikum kann gespannt sein auf weitere zwei Jahre anregende und erstklassige Choreographien.“

In einer bundesweit einmaligen Kooperation zwischen dem Freistaat Sachsen, dem Land Hessen, der Landeshauptstadt Dresden und der Stadt Frankfurt am Main wurde im Mai 2004 die Gründung einer eigenen Balletcompanie beschlossen, die zunächst mit William Forsythe neue Maßstäbe für zeitgenössischen Tanz im Bockenheimer Depot in Frankfurt am Main und dem Dresdener Festspielhaus Hellerau setzte. Sein Nachfolger als Leiter der Gesellschaft, der italienische Tänzer und Choreograph Jacopo Godani, hat seit 2015 die nunmehrige Dresden Frankfurt Dance Company zu einer der führenden Tanzformationen weiterentwickelt. (ffm)