Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 15.07.2024

Werbung
Werbung

Varieté unter Sternen in Dreieich

von Adolf Albus

(01.07.2024) Vom Mittwoch, dem 10.07.2024 bis Samstag, dem 134.07.2024, jeweils um 20 Uhr, und am Sonntag, dem 14.07.2024 um 19 Uhr, gibt es Varieté unter Sternen bei den Burgfestspielen Dreieichenhain in der Burg Hayn.

Das bei Zuschauern aller Altersstufen beliebte Varieté unter Sternen findet 2024 erstmals an fünf Tagen statt. Durch das Programm mit international gefeierten Artistinnen und Künstlern führt in diesem Jahr der Schweizer Voralpen-Stimm-Magier Martin O. Mit Charme, Humor und einer nicht nur musikalischen Vielseitigkeit be- und verzaubert er das Publikum, unterstützt von dem für ihn typischen Loopgerät.

Eine einzigartige Nummer mit dem Hoverboard präsentiert der spanische Künstler Shyno. Der Breakdancer und Akrobat verbindet beide Disziplinen auf dem rollenden Brett mitabsoluter Körperbeherrschung und spektakulären Moves.

In ihrer Darbietung mit dem Luftring (Ariel Hoop) zeigt Luzie Lou eine Performance, die das Verlagen nach Freiheit widerspiegelt. Zwischen Übermut und Melancholie versucht sie den Zwängen eigener Zweifel zu entfliehen.

Die Finninnen Lotta und Stina zeigen zwei wilde und amüsante Performances mit Rola-Bola und Hula-Hoop. Die Nummern der beiden preisgekrönten Akrobatinnen bestechen durch Charme, Freude und Komik.

Schlicht elegant, mitreißend dynamisch und aufregend schnell. Mit dem Understatement eines Gentlemans präsentiert der Schweizer Claudius Specht eine stilvolle Jonglier-Performance. Exakt und in atemberaubendem Tempo formen sie sich Keulen und Becher zu unglaublichen Mustern und Kombinationen in der Luft.

Der aus einer Zirkusdynastie in der vierten Generation stammende Ukrainer Alexey Glavatsky ist mit zwei Nummern auf der Bühne zu sehen. Auf dem Schlappseil wagt er einen fesselnden Act in luftiger Höhe. Bei seinem zweiten Auftritt verbindet Alexey Lightshow und Cyr Wheel-Akrobatik eindrucksvoll zu einer Gesamtkomposition.

Noahs Spezialgebiet ist die 2000 Jahre alte chinesische Kunst der vertikalen Stangenakrobatik. Dabei erklimmt der seit einigen Jahren in Deutschland lebende New Yorker einen hohen Mast auf die verschiedensten und unmöglichsten Weisen und stellt mit seinem Körper „Fahnen“ dar, die den Gesetzen der Schwerkraft zu trotzen scheinen.

Mercedes und Pablo treten als Duo Laos auf der ganzen Welt in Zirkus- und Theaterproduktionen und auf Festivals auf. Ihre leidenschaftlich dargebotene Partner-Akrobatiknummer ist ein Spiel aus zwischenmenschlichen Beziehungen – Begegnungen und Missverständnisse in einer auf den Kopf gestellten Realität. Für die musikalische Unterhaltung vor der Show und in der Pause sorgt die mobile Band Buskers Deluxe.

Eintritt 30/33/36/40 € (Familientag: Azubis und Schüler zahlen in Verbindung mit dem Kauf einer regulären Karte 9 €)


www.burgfestspiele-dreieichenhain.de