Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 22.11.2019

Werbung
Werbung

Vandalismus im Brentanopark – Unbekannte sägen Jungbäume an

Grünflächenamt bittet um Mithilfe

von Ilse Romahn

(25.10.2019) Unbekannte haben vor Kurzem auf der Rödelheimer Kullmannwiese und im Brentanopark fünf Jungbäume rundum angesägt. Dadurch entstand eine Sollbruchstelle mit der Folge, dass zwei Bäume beim nächsten stärkeren Wind abbrachen.

Angesägter Baum
Foto: Stadt Frankfurt
***

Inzwischen hat das Grünflächenamt auch alle weiteren angesägten Bäume aus Sicherheitsgründen entfernt.

Bernd Roser, Leiter der Abteilung Grünflächenunterhaltung, befürchtet weiteren Vandalismus. Es war nicht das erste Mal, dass Bäume in den Frankfurter Grünanlagen auf diese Weise beschädigt wurden. „Das ist natürlich zum einen ein wirtschaftlicher Schaden, vielmehr aber ein ökologischer. Gerade in Zeiten des Klimawandels zählt jeder Baum, und diese Jungbäume waren gut entwickelt und hatten optimale Zukunftsaussichten“, sagt Roser. Zwischen Ende April und Ende September wurden an vier Tagen insgesamt 25 Bäume angesägt, unter anderem Wildkirschen, Robinien, Elsbeeren, Speierlinge, alle etwa zwei bis fünf Jahre alt.

„Neben dem ökologischen und wirtschaftlichen Schaden sind die angesägten Bäume auch eine Gefahr für die Sicherheit von Radfahrern und Spaziergängern“, betont Roser. Das Grünflächenamt bittet nun Bürger um Mithilfe: „Bitte melden Sie sich bei uns oder bei der Polizei, wenn Ihnen etwas Ungewöhnliches auffällt und Sie bemerken, dass sich jemand an den Bäumen zu schaffen macht oder sich länger in deren Umfeld aufhält“, appelliert Roser. Das Grünflächenamt hat dem Ortsbeirat versprochen, die Bäume wieder nachzupflanzen. „Ich hoffe sehr, dass dieser sinnlose und gefährliche Vandalismus bald ein Ende findet.“

Hinweise können direkt ans Grünflächenamt gerichtet werden unter Telefon (069)21230294, (069)21230991 oder an das 11. Polizeirevier (Rödelheim) in der Westerbachstraße 37-43, Telefon (069)75511100. (ffm)