Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 05.05.2021

Werbung
Werbung

Unbekannte Regionen der Niederlande entdecken

von Ilse Romahn

(16.04.2021) Die Niederlande sind von Deutschland aus schnell zu erreichen und bieten auf kleiner Fläche eine überraschende Vielfalt für einen erlebnisreichen Urlaub.

Vor allem die touristisch eher unbekannteren Regionen abseits der Küste punkten mit vielen Freizeit- und Wassersportmöglichkeiten, kulturellem Reichtum, attraktiven Städtchen und vielen Highlights für Familien. Für 2021 hat Dertour das Niederlande-Angebot an der Nordseeküste sowie in vielen Regionen im Landesinneren stark ausgebaut. Dazu zählen charmante Strandhotels und großzügige Ferienwohnungen ebenso wie moderne Ferienparks.

Aktive Menschen, Genießer und Kulturliebhaber finden ihr Paradies direkt hinter der deutschen Grenze in den beiden Nationalparks De Hoge Veluwe und Veluwezoom in der Provinz Gelderland. Zahlreiche Rad- und Wanderwege durchziehen das wald- und seenreiche Naturgebiet. Mittendrin beeindruckt das Kröller-Müller-Museum mit der weltweit zweitgrößten Sammlung von Van-Gogh-Gemälden. Historische Schlösser, edle Landgüter mit malerischen Gärten, charmante Städtchen und hervorragende Restaurants laden zwischendurch immer wieder zum Schauen und Genießen ein.

Wer Wasser, Wind und Weite liebt, muss nach Friesland. Die nördlichste Provinz der Niederlande ist untrennbar mit dem Wasser verbunden. Segeln, Surfen, Motorboot, Wasserski oder SUP-Board fahren – dem Wassersport sind hier keine Grenzen gesetzt. Auch kulturell hat Friesland einiges zu bieten: Leeuwarden war 2018 Kulturhauptstadt Europas und das älteste funktionsfähige Planetarium der Welt ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Geschichte wird lebendig beim Bummel durch die neun niederländischen Hansestädte, die ihren mittelalterlichen Charme und Charakter bis heute bewahren konnten. Zu ihnen zählen beispielsweise Doesburg, Zutphen, Deventer, Hattem, Zwolle, Hasselt und Kampen. Die gut erhaltenen Kaufmannshäuser der Hanse, verwinkelte Gassen, Märkte, Kirchen und viele denkmalgeschützte Häuser schicken jeden Besucher auf eine Zeitreise. In alten Mauern finden sich heute trendige Cafés, moderne Boutiquen, hervorragende Restaurants und eine vielfältige Kulturszene. Der gelungene Mix aus Tradition und Moderne macht das Flair der Hansestädte aus.

Die Provinz Brabant im Süden der Niederlande lässt Kinderherzen höherschlagen und ist mit ihren Freizeit- und Ferienparks ein ideales Reiseziel für Familien. Jede Menge Spaß, Action und spektakuläre Shows erleben die großen und kleinen Gäste im Freizeitpark Efteling. Naturliebhaber wandeln im Safaripark Beekse Bergen wahlweise im eigenen Auto, zu Fuß oder mit dem Boot auf den Spuren wilder Tiere. Wüstenfeeling pur gibt es im Nationalpark Loonse & Drunense Duinen. Und das Beste: Alles ist nur einen Katzensprung voneinander entfernt.

Wer Amsterdam entdecken und gleichzeitig im Grünen wohnen möchte, ist im EuroParcs Resort Poort van Amsterdam bestens aufgehoben, denn der Ferienpark liegt weniger als 15 Minuten Fahrtzeit von der niederländischen Hauptstadt entfernt direkt am Markermeer. Nach einem spannenden Tag in Amsterdam genießt der Gast den abendlichen Blick von der Restaurant-Terrasse auf den Yachthafen und das umliegende Wasser. Kinder können sich auf Spielplätzen und im Kinderpool austoben, im Sommer gibt es zusätzlich auch Animation für die Kleinen.

Attraktive Angebote sind in den Detour-Katalogen enthalten: „Deutschland Niederlande Dänemark“, „Familienurlaub ganz nah“, „Freizeit- und Ferienparks“ sowie Amsterdam auch bei „Städtereisen“ und „Bewusst reisen“. Buchbar im Reisebüro und auf www.dertour.de.