Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.02.2024

Werbung
Werbung

UNART Finale in Sicht: KI und das Spiel mit der Kunst von morgen im Schauspiel Frankfurt

von Ilse Romahn

(07.02.2024) Das UNART Finale am 21. und 22. Februar 2024 im Schauspiel Frankfurt markiert den Höhepunkt des Jugendwettbewerbs UNART 2023/24. Sechs Gruppen präsentieren erstmals öffentlich ihre Performances in den Kammerspielen.

Die Jugendlichen gehören zu denjenigen, die in diesem Jahr am Jugendwettbewerb für multimediale Performances UNART 2023/24, initiiert von der ODDO BHF Stiftung, teilnehmen.

KI und das Spiel mit der Kunst von morgen
Die teilnehmenden Jugendlichen lassen sich von ihrer Lebensrealität inspirieren und setzen sich kritisch mit Themen auseinander, die sie im Alltag bewegen. Eine Gruppe von Jugendlichen stellt die Sinnhaftigkeit von Künstlicher Intelligenz in Frage, wenn es um Kreativität und Kunst geht. Roboter ersetzen Menschen, schaffen eine neue Spezies und versprechen leichtere, schnellere und verbesserte Abläufe durch Künstliche Intelligenz. Doch welche Rolle spielen ChatGPT und ähnliche Programme in Bezug auf Kreativität und Kunst? Können simple Algorithmen ausreichen, um tiefe emotionale Verbindungen zu Kunstwerken herzustellen, oder bedarf es dafür menschlicher Emotionen? In ihrer Performance „Spiel der Schöpfung“ erforschen die Jugendlichen diese Fragen und präsentieren das Spiel mit der Kunst von morgen.

Hymne auf das Afrohaar
In „Washday“ reflektiert eine Gruppe von Jugendlichen ihre Erfahrungen mit Afrohaaren in einer Gesellschaft, die weiterhin von "weißen" Schönheitsidealen beeinflusst wird. Aufrichtig, aus verschiedenen Perspektiven betrachtet, setzen sich die Jugendlichen mit Themen wie Identität, Anpassung, Selbstbestimmung, Rassismus und Mut auseinander. „Wenn ich mit meiner neuen Frisur in den Spiegel schaue und meine Haare betrachte, freue ich mich, weil ich stolz bin. Doch manchmal ist es auch anders. Dort wo ich bin, gibt es nicht so viele, denen es gleich geht. Meine Worte treffen auf Wände des Unverständnisses. Meine Seele hört auf zu singen. Ich möchte frei sein. Ich bin damals, gestern, morgen."

Musik, Tanz, Video – alles ist möglich
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wählen selbst, welche Kunstformen sie in ihrer 15-minütigen Performance nutzen möchten – von Musik und Tanz über Video, Licht und Sound bis zur Interaktion mit Bühnenobjekten.

Die Proben im Schauspiel Frankfurt laufen seit November 2023. Unterstützt werden die Jugendlichen von professionellen Coaches wie Performancekünstler, Choreografen und Musiker.

UNART findet neben dem Schauspiel Frankfurt auch im Thalia Theater Hamburg und am Staatsschauspiel Dresden statt.

Aufführungstermine
Finale Schauspiel Frankfurt:         21. + 22. Februar 2024
Finale Thalia Theater Hamburg:    1. März 2024
Finale Staatsschauspiel Dresden:  6. + 7. März 2024.

Bei den drei finalen Vorstellungen werden jeweils zwei Gruppen ausgewählt, die ihre Performances beim BEST OF UNART in Frankfurt am 23. + 24. Mai 2024 präsentieren werden.