Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 01.03.2021

Werbung
Werbung

TuS Kriftel-Volleyball: Start ins Jahr 2021 misslingt

0:3 Niederlage in Hammelburg

von Adolf Albus

(19.01.2021) Trotzdem zeigte sich Trainer Schön nicht komplett unzufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Auf Grund der langen Pause mit nur wenigen Trainingseinheiten, sowie dem Ausfall des erneut verletzten Jannik Weber, sowie dem erkrankten Philip Büchi liefen noch nicht alle Rädchen rund.

Die 2. Liga hat den Spielbetrieb wieder aufgenommen
Foto: Marion Mittermeier
***

Dies galt allerdings aber auch für die Gastgeber des TSV/DJK Hammelburg. Deshalb entwickelte sich ein erster Satz, der doch von einigen Eigenfehlern auf beiden Seiten geprägt war. Aber da der Einsatz auf beiden Seiten stimmte, gab es doch einige schöne lange Ballwechsel. Erst in Richtung zweiter technischen Auszeit setzten sich die Gastgeber durch erhöhten Aufschlagdruck durch (10:16). Beim 17:20 schöpften die Krifteler noch einmal Hoffnung, doch Hammelburg zog das Spiel locker durch (20:25).

Im zweiten Durchgang waren die Krifteler noch enger dran. Zwar lagen die Hausherren immer vorne, konnten sich allerdings nie sicher sein. Die TuS blieb bis zum 17:18 dran. Doch in der Crunch-time schlichen sich wieder ein paar Fehler mehr ein und Hammelburg siegte erneut mit 20:25.

Ähnlich verlief der dritte Satz. Beim 18:19 sah es auch noch gut aus. Doch eine Serie von vier Gegenpunkten in Folge war dann letztlich zu viel. Obwohl auch in der Phase zeigten sich die Krifteler kämpferisch und kamen noch einmal auf 23:24 heran. Der dritte Matchball schlug dann aber humorlos im Krifteler Feld ein.

Am Ende stand ein deutliches 0:3, das aber im Endeffekt nicht ganz so deutlich war. Ein Blick auf die Tabelle zeigt auch, dass an diesem Wochenende ein Punktgewinn nicht unbedingt zu erwarten war. Allerdings müssen bald wieder Siege her, damit der Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle nicht verloren geht.

Die goldene MVP Medaille ging an Lukas Baden (Hammelburg) und die Silberne an Tobias Thiel.