Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 05.08.2020

Werbung
Werbung

Turnusgemäße Umbesetzung im Theaterbeirat Frankfurt zum Jahreswechsel

von Ilse Romahn

(06.01.2020) Wie auch in den Vorjahren gibt es mit dem Jahreswechsel eine Besetzungsänderung im Frankfurter Theaterbeirat.

Kulturdezernentin Ina Hartwig freut sich, als neues Mitglied des ehrenamtlichen Gremiums die Kulturjournalistin Shirin Sojitrawalla berufen zu können: „Mit Shirin Sojitrawalla konnte ich eine Expertin im Bereich der Darstellenden Kunst für die Mitarbeit im Frankfurter Theaterbeirat gewinnen. Ihr Blick auf die Szene und ihre Kenntnis der gesamtdeutschen Theaterlandschaft werden die Diskussionen des Theaterbeirats bereichern und ich freue mich auf den fachlichen Austausch.“

Shirin Sojitrawalla wurde 1968 in Freiburg im Breisgau geboren, studierte Germanistik, Komparatistik und Politikwissenschaften. Seit dem Jahr 2000 ist sie als freiberufliche Kulturjournalistin für verschiedene Medien tätig. Seit 2016 gehört sie der Jury zum Berliner Theatertreffen an.

Der jährliche Wechsel entspricht den Vorgaben der Theaterförderrichtlinien, nach denen eine zeitlich versetzte Rotation je eines Mitgliedes des fünfköpfigen Gremiums vorgesehen ist. Grete Götze, die seit der Erstberufung des Theaterbeirates mitwirkte, wird ihre Position abgeben. „Für ihr ehrenamtliches Engagement und ihre Unterstützung spreche ich Grete Götze meinen herzlichen Dank aus“, sagt Hartwig. Der Beirat setzt sich demnach im Jahr 2020 aus Martina Birkelbach, Walter H. Krämer, Peter Michalzik, Shirin Sojitrawalla und Lina Zehelein zusammen. (ffm)