Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.02.2020

Werbung
Werbung

Tromsø: Der perfekte Startpunkt für arktische Erlebnisse

Aktivreise mit Übernachtungen in der Wildnis

von Ilse Romahn

(02.01.2020) Die Freude am Winter lockt auch in diesem Jahr wieder viele Urlauber in den hohen Norden Europas. Besonders Nordnorwegen steht dabei hoch im Kurs.

Die Wahrscheinlichkeit und die Intensität der Nordlichter, die verhältnismäßig milden Temperaturen und die Chance auf Walsichtungen locken nach Tromsø und Co. 

Die Chance, dass bei einem Urlaub in Tromsø der Himmel leuchtet, sind mit 90 Prozent sehr gut. Doch nicht nur die Nordlichtgarantie, sondern auch die Intensität dieses Phänomens ist in der größten norwegischen Stadt im Norden beeindruckend. Neben den schillernden Grüntönen lassen sich hier zwischen September und Ende März gelegentlich sogar Rottöne erkennen. Mit durchschnittlich -4 Grad ist es für einen Ort jenseits des Polarkreises sogar recht mild, was längere Beobachtungen problemlos möglich macht.

Die Region ist aber auch deshalb so beliebt, da direkt vor den Toren der Stadt die Wildnis beginnt. Hier kann man den beliebten Outdoor-Erlebnissen wie Huskysafaris nachgehen und durch das fehlende künstliche Licht der Großstadt leuchten die Polarlichter noch intensiver.

Die Aktivreise „Nordlicht, Huskys & Wildnis“ startet ab Tromsø. Hier können Reisende das Gefühl erleben, wie es sich abseits der Zivilisation lebt. Bei dieser exklusiven Reise übernachten Gäste eine Nacht im Wildniscamp Tamok. Die rustikale, gemütliche Übernachtung ohne Strom und fließend Wasser bietet ein echtes Abenteuer. Neben einer Motorschlittensafari mit anschließendem Mittagessen, das am Feuer im traditionellen Samizelt gekocht wird, steht auch eine Huskysafari auf dem Programm. Die sechstägige Reise kostet im Doppelzimmer ab 1.139 Euro pro Person.

Neu im Portfolio von TUI Rundreisen ist die Bustour „Arktische Erlebnisse“. Sie startet ebenfalls in Tromsø und führt auf die Inselgruppen Vesterålen und Lofoten. Während der achttägigen Rundreise kommt man in den Kontakt mit der arktischen Tierwelt. So ist der Besuch einer Rentierfarm und eines Polarparks inklusive. Auch eine Fährfahrt von Harstad zurück nach Tromsø ist im Preis inkludiert. Im Winter stehen die Chancen gut, unterwegs Delfine und Wale zu sehen. Zudem stehen diverse optionale Angebote wie eine Motorschlittensafari zur Auswahl. Kosten pro Person im Doppelzimmer: ab 1.089 Euro.

Weitere Informationen zu allen Angeboten gibt es im TUI Rundreisen-Katalog Nord-, Osteuropa & Britische Inseln, der in allen TUI-Reisebüros verfügbar ist sowie unter www.tui-rundreisen.de.