Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 27.05.2022

Werbung
Werbung

Trio „Somni“ spielt im Winterrefektorium

von Karl-Heinz Stier

(11.05.2022) Bei den Klosterkonzerten des Kulturrings Seligenstadt steht am Donnerstag, 12. Mai 2022, um 19:30 Uhr mit dem Trio „Somni“ ein preisgekröntes Ensemble auf der Bühne. Die Pianistin Nino Gurevich, der Klarinettist Ionas Mercadal und Nils Friedl (Violine) wurden im vergangenen Monat im internationalen Wettbewerb „Musikalisches Feuerwerk Baden-Württemberg“ mit dem ersten Preis in der Kammermusikkategorie ausgezeichnet.

Trio Somni
Foto: Kolibrique
***

Im Winterrefektorium des ehemaligen Klosters in Seligenstadt, Klosterhof 2, spielt das Trio Werke von Frédéric Chopin wie etwa „Zwei Walzer As-Dur op. 69, Nr. 1 und op. 42“ oder von Astor Piazzolla „Oblivion – für Violine, Klarinette und Klavier“. Auf dem musikalischen Programm stehen ferner eine Serenade in Es-Dur von Waldemar von Baußnern, Liebesleid, Schön Rosmarin von Fritz Kreisler, Recuerdos de la Alhambra von Francisco Tárrega oder Trio – Capriccio, Romanza, Envoi von Gian Carlo Menotti.

In Konzertkritiken heißt es, dass das Trio seine musikalischen Ideen meisterhaft präsentiere und mit dem Publikum gekonnt interagiere. Nach Darstellung der Veranstalter erwartet die Besucherinnen und Besucher ein Konzert mit viel Leidenschaft, Exzellenz, dynamischer Interpretation, Sensibilität und Virtuosität gepaart mit einer einzigartigen Klangfarbe.

Eintrittskarten können per E-Mail an info@klosterkonzerte-seligenstadt.de oder telefonisch unter (06182)25323 reserviert werden.