Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 28.02.2021

Werbung
Werbung

Transparenz-Initiative des VCI

73.500 Euro Parteispenden des Chemieverbandes 2020

von Norbert Dörholt

(19.02.2021) Der in Frankfurt ansässige Verband der Chemischen Industrie (VCI) hat im letzten Jahr insgesamt 73.500 Euro an vier politische Parteien gespendet. Der Betrag umfasst direkte Zuwendungen an die Schatzmeister der Parteien auf Bundes- wie auf Landesebene.

Für diese Spenden hat der VCI insgesamt 38.771 Euro Körperschaftsteuer und Solidaritätszuschlag an das Finanzamt abgeführt. Auf die einzelnen Parteien entfielen folgende Beträge:

   CDU:      25.000 Euro

   SPD:       22.500 Euro

   FDP:       13.000 Euro

   GRÜNE: 13.000 Euro

Der VCI orientiert seine Spenden an den Inhalten von Grundsatz- und Wahlprogrammen der Parteien. „Die industriepolitischen Positionen der Parteien spielen hier eine wichtige Rolle. Ausschlaggebend sind für uns der Einsatz für Rahmenbedingungen, die Forschung fördern, Impulse für mehr Innovation in den Unternehmen setzen und die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Standortes Deutschland verbessern“, betont VCI-Hauptgeschäftsführer Wolfgang Große Entrup. Außerdem sind dem VCI die Unterstützung von parlamentarischer Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, sozialer Marktwirtschaft und Nachhaltigkeit ein grundsätzliches Anliegen bei seinen Parteispenden.

Seit 2016 informiert der VCI die Öffentlichkeit aktiv über die Summe seiner jährlichen Zuwendungen an die Parteien Anfang des Folgejahres.