Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 09.12.2022

Werbung

Tierisch schöne Reiseerlebnisse

Unterwegs mit Pfoten, Hufen, Fell und Flossen

von Ilse Romahn

(27.09.2022) Am 10. Oktober heißt es wieder: „Welthundetag“. Der Vierbeiner gilt als bester Freund des Menschen und als vollwertiges Familienmitglied. Daher ist es selbstverständlich, dass der treue Gefährte auch mit auf Reisen kommt und es sich dort von Kopf bis Fuß rundum gut gehen lässt.

Welthundetag am 10. Oktober
Foto: Hotel Goldener Hirsch
***

Vom Hunde-Spa im Nobu Hotel Ibiza Bay und dem Hundepflegeraum im Zugspitz Resort, über die „dog treats“-Hundeleckerlies im Hotel Goldener Hirsch, a Luxury Collection Hotel bis hin zum „Pets, Welcome on Board“-Service der GNV Fähren – hier bleiben keine Wünsche der Vierbeiner offen. Aber auch andere Tiererlebnisse können den Urlaub spannend und abwechslungsreich gestalten. Ob Pferdeglück im Posthotel Achenkirch und Naturhotel Forsthofgut, bärenstarke Begegnungen in Slowenien, Wildtierbestaunen in der Jufenalm oder bunte Korallenvielfalt im Sheraton Maldives Full Moon Resort & Spa: Folgende Reiseinspirationen versprechen unvergessliche Tiermomente.

Auf Hundebesitzer und ihre geliebten Vierbeiner wartet im Nobu Hotel Ibiza Bay ab sofort der erste Hunde-Spa der Balearen. Bei der Anwendung bestehend aus einer Gesichtsreinigung, die die Hundehaut beruhigt, einer feuchtigkeitsspendenden Pfoten-Massage, einer Ganzkörper-Auffrischung und einer Duftbehandlung für ein langanhaltendes Frischegefühl sowie einem köstlichen ‚Doggy Latte‘ am Ende der Behandlung können die tierischen Spa-Gäste einen entspannten Urlaubstag mit wohltuenden Verwöhnmomenten genießen. Bei den Behandlungen kommen 100 Prozent natürliche Pflegeprodukte speziell für Hunde zum Einsatz. Zum Start des Hunde-Spa hat das Nobu Hotel Ibiza Bay eine Partnerschaft mit dem örtlichen Hundeheim Sa Coma angekündigt, dessen Bewohner für einen Tag im Spa entspannen konnten. Die Hunde-Behandlung ist für 45 Euro buchbar.

Im Hotel Goldener Hirsch, a Luxury Collection Hotel in Salzburg ist der beste Freund des Menschen genauso wie sein Besitzer herzlich willkommen. Das Fünf-Sterne-Superior-Traditionshotel am Getreidemarkt öffnet alle seine Türen, von der Zimmertür, über den Hotel- und Frühstücksbereich bis hin zu den beiden Restaurants, auch für die felligen Begleiter. Damit das Herrchen nicht sein schönes Bett in einer der Suiten im charakteristischen Salzburger Landhausstil mit Jahrhunderte alten Bauernmöbeln und antike Originalstücke mit dem flauschigen Zimmergenossen teilen muss, erhalten alle Hunde auf Wunsch auch ein eigenes Hundebett aufs Zimmer, sowie Futter und Wassernapf. Und wenn die Hundebesitzer mit kreativ interpretierten, internationalen Gaumenfreuden oder traditionellen Klassikern verwöhnt werden, freuen sich alle Vierbeiner über die „dog treats“-Hundeleckerlies.

An Bord der GNV Fähren ist eine entspannte und unkomplizierte Anreise zum Urlaubsziel für Hund und Besitzer garantiert. Der von GNV entwickelte Service „Pets, Welcome on Board“ schafft die besten Voraussetzungen, um sich unbeschwert auf die ausgelassene und erholsame Urlaubszeit in Italien einzustimmen: Die Fähren bieten spezielle haustierfreundliche Kabinen, die mit leicht zu reinigenden Linoleumböden ausgestattet sind. Daneben garantiert ein täglicher Desinfektionsservice maximale Hygiene. Für den wichtigen Auslauf gibt es einen „Gassi-Bereich“ auf dem Außendeck, wo die Hunde nach Herzenslust toben und spielen können – die speziellen Gassi-Routen sind mit deutlich erkennbaren farbigen Schildern gekennzeichnet.

Eine Auszeit mit der ganzen Familie genießen - als vollwertiges Mitglied darf dabei für viele der eigene Vierbeiner nicht fehlen. Ob große, kleine oder tierische Gäste: In der Fünf-Sterne-Campinganlage des Zugspitz Resorts direkt am Fuße der Zugspitze sind alle willkommen. Gemeinsam entdecken Frauchen, Herrchen, Kind und Hund die abwechslungsreiche Landschaft rund um Deutschlands höchsten Berg und tauchen in die Natur der Tiroler Zugspitz Arena ein. Verschiedene Wald- und Wiesenwege rund um das in Ehrwald gelegene Resort laden dazu ein, ausgiebige Gassi-Runden im Grünen zu unternehmen. Wer hoch hinaus möchte, gelangt mit der hundefreundlichen Tiroler Zugspitzbahn in nur zehn Minuten auf den 2.962 Meter hohen Zugspitz-Gipfel und kommt dort in den Genuss einer unvergleichlichen Panoramaaussicht. Zurück in der großzügigen Campinganlage wartet ein separater Hundepflegeraum im ersten Untergeschoss des Hauptgebäudes darauf, den vierbeinigen Freund rundum zu verwöhnen, während die Hundebesitzer alle Annehmlichkeiten des Resorts genießen dürfen.

Die tierische Unterwasserwelt der Malediven entdecken Gäste im Sheraton Maldives Full Moon Resort & Spa beim Tauchen an den über 40 Tauchspots des Nord Male Atolls. Im Rahmen des Korallenschutzprojektes Adopt a Coral finden zudem Schnorchel-Ausflüge statt: Das Projekt lädt Gäste ein, an Pflanzaktionen von Korallenfragmenten teilzunehmen, um den Lebensraum des Riffs zu fördern und neue Korallen zu erzeugen. Durch die neu gewachsenen Korallen kehren auch Fische in die Umgebung zurück. Beim Schnorcheln mit der hoteleigenen Meeresbiologin Kate Sheridan lassen sich so neben den Korallen auch Fische, Haie oder Rochen beobachten. Wer lieber über Wasser bleibt, hat bei Bootsfahrten bei Sonnenuntergang auf einem traditionellen maledivischen Dhoni die Möglichkeit, Delfine zu entdecken.

Pferdepassion: Eine der größten privaten Lipizzanerzuchten in Europa befindet sich im österreichischen Posthotel Achenkirch. Gäste erleben die acht edlen und kraftvollen Tiere aus nächster Nähe, galoppieren mit ihnen durch die wunderschöne Landschaft rund um den Achensee oder genießen eine romantische Kutschfahrt mit dem weißen Ross. Ebenso zählen ein Kladruber und drei Shetlandponys zum Gestüt. Anfänger und erfahrene Gäste können gleichermaßen Reitstunden in der hoteleigenen Reithalle und auf dem Freireitplatz mit zertifizierten, ausgebildeten Reitlehrern buchen. Wer nicht ohne seinen Vollblüter reisen will, hat im Posthotel Achenkirch sogar die Möglichkeit, diesen mitzubringen und eine Gastpferdebox dazu zu buchen.

Das Naturhotel Forsthofgut hat sich von der Suche nach dem „Glück der Erde“ inspirieren lassen, das bekanntlich auf dem Rücken der Pferde zu finden ist, und erweitert das Angebot um einen neuen Reitstall mit Reithalle, Outdoor-Reitplatz und großzügigem Familienangebot für Groß und Klein, der ab Herbst 2022 ganzjährig geöffnet sein wird. Auch die Region Saalfelden-Leogang lässt sich wunderbar auf dem Rücken der Pferde erkunden, denn die Natur und die umliegende Bergwelt rund um das Haus bieten eine atemberaubende Kulisse für lange Ausritte und Bewegung im Freien. Wer nicht unbedingt reiten möchte und dennoch einzigartige Tiermomente genießen möchte, kann beispielsweise an informativen Stallführungen oder romantischen Kutschfahrten teilnehmen. Für Ungeübte oder Anfänger sind außerdem Privat- oder Gruppenunterrichtseinheiten mit hauseigenen Reitlehrern buchbar. Mehr unter forsthofgut.at/reiten.

Bärenstarke Erlebnisse: Slowenien ist ein waldreiches Land – ganze 60 Prozent seiner Landesfläche bedecken Wälder, wobei die größten davon im Süden des grünen Landes zu finden sind. Die unberührte Natur bietet den idealen Lebensraum für zahlreiche Tierarten, wie zum Beispiel Braunbären. Insbesondere in den Gebieten von Notranjskoer und Kočevskoer leben zirka 560 Braunbären. Von April bis Oktober gehen Besucher bei organisierten Touren mit lokalen  Guides und Jägern auf Spurensuche des „Königs“ der Wälder und beobachten die zweitgrößten Raubtiere der Welt in kleinen Gruppen – alles im Einklang mit sanftem Tourismus und  den geringstmöglichen Auswirkungen auf die Tier- und Umwelt. Die Tagestour kostet ab zwei Personen 300 Euro pro Person und inkludiert die Führungen der qualifizierten Reiseleiter sowie Abendbeobachtung aus dem sicheren Schutz eines Turms, den Transfer nach Bestimmungsort, ein Waldpicknick sowie das Abendessen. Mehr Informationen unter www.slovenia.info/de/aktivitaten/einzigartige-erlebnisse-in-slowenien/58-treffen-sie-den-baren-in-seinem-lebensraum.

Tierliebhaber staunen in der Jufenalm auf dem weitläufigen Gelände im hoteleigenen Wildtiergehege über das beeindruckende Rotwild und die Mufflons. Die kleinen Gäste des ersten Boho-Hotels der Alpen dürfen sich im neu errichteten Stall auf Alpakas, Wallabies, Ziegen und Esel freuen. Die Tierwelt versprüht einen besonderen Charme, der im Einklang mit dem Spirit der Jufenalm steht. Ruhe, Idylle und Raum fürs Sein – Die Kraftoase mit Alleinlage auf 1.1150 Höhenmetern ermöglicht es den Gästen, runterzukommen und sich vor traumhafter Bergkulisse zu erden. Leinen los heißt es auch für die Vierbeiner, die sich in der umliegenden Natur austoben können. Das tierfreundliche Hotel heißt Hunde gegen einen Aufpreis von 20 Euro pro Tag willkommen.