Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 04.07.2022

Werbung
Werbung

Taunus Sparkasse Bürgerpreis: Nominierungen noch bis 30. Juni möglich

von Ilse Romahn

(19.05.2022) Ehrenamt ist wichtig. Und es zu würdigen auch. Genau das macht die Taunus Sparkasse seit 2006 mit ihrem Bürgerpreis. Bisher hat sie insgesamt 121 ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Hochtaunuskreis und dem Main-Taunus-Kreis ausgezeichnet.

Deutscher Bürgerpreis
Foto: Taunus Sparkasse
***

Aktuell ist die Ausschreibung in der 17. Runde. Das Motto in diesem Jahr: „Jetzt geht´s los – anpacken statt drüber reden“.

Noch bis zum 30. Juni können Kandidatinnen und Kandidaten nominiert werden, entweder direkt online unter taunussparkasse.de oder per E-Mail an oeffentlichkeitsarbeit@taunus-sparkasse.de. Das Preisgeld beträgt insgesamt 5.000 Euro.

Der Preis wird in vier Kategorien vergeben:
Kategorie „U 21“: Nominiert werden können 14- bis 21-jährige sowie Gruppen oder Projekte, die von jungen Menschen initiiert werden.

Kategorie „Alltagshelden“: Unabhängig vom Alter können sich engagierte Bürgerinnen und Bürger in dieser Kategorie bewerben oder vorgeschlagen werden. Auch Gruppen, Vereine und Initiativen können prämiert werden.

Kategorie „Engagierte Unternehmer“: Hier können sich Unternehmerinnen und Unternehmer bewerben oder vorgeschlagen werden, die Verantwortung für die Gemeinschaft übernehmen – im Idealfall gemeinsam mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Kategorie „Lebenswerk“: Er wird für mindestens 25 Jahre bürgerschaftliches Engagement verliehen. Für einen Preis in dieser Kategorie muss die Nominierung durch Dritte erfolgen.

Wie kann man Kandidaten nominieren?
Unter taunussparkasse.de ist die direkte Online-Nominierung möglich.

Die Unterlagen können auch heruntergeladen und per E-Mail an oeffentlichkeitsarbeit@taunus-sparkasse.de geschickt werden.