Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.02.2024

Werbung
Werbung

Tauchabenteuer Okinawa

von Ilse Romahn

(30.01.2024) Als eine der artenreichsten Unterwasserlandschaften der Welt ist Okinawa ein Paradies für Taucherinnen und Taucher.

Fischwelt
Foto: OCVB
***

Die südlichste Präfektur Japans lädt Reisende ein, die faszinierende Unterwasserwelt ihrer Inseln zu entdecken, die rund 200 der 800 weltweit existenten Korallenarten beherbergen. Die türkisen, sauberen Gewässer Okinawas sind das ideale Zuhause für allerlei Meereslebewesen, reich an Nährstoffen durch den warmen Kuroshio-Strom gespeist. Die beeindruckende Artenvielfalt der Meeresfauna, atemberaubende Unterwasserlandschaften und das breite Angebot an traumhaften Tauchplätzen sind nur einige Gründe, warum Menschen aus der ganzen Welt nach Okinawa reisen. 

Unvergessliche Unterwasserwelten
Die Unterwassererlebnisse in Okinawa sind so vielfältig wie die Tauchplätze selbst. Mantarochen, farbenfrohe Riffe, Schiffswracks, Schildkröten und wandernde Buckelwale prägen die faszinierende Unterwasserwelt. Von Höhlentauchgängen in Miyako über das Manta Scramble vor Ishigaki bis zu geheimnisvollen Ruinen bei Yonaguni und den lebhaften Korallenlandschaften der Kerama-Inseln, bietet Okinawa eine beeindruckend variierte Palette an Tauch- und Schnorchelplätzen. 

Die Magie der Kerama-Inseln 
Okinawa entführt Reisende auf den Kerama-Inseln in eine blaue Fantasiewelt, die sowohl über als auch unter Wasser atemberaubende Ausblicke bietet. Mit warmem Wetter, klaren Ozeanen und üppigen Wäldern lockt Okinawa Reisende dazu, die Natur im Freien zu genießen. Als Teil des Keramashoto-Nationalparks sind die Kerama-Inseln leicht mit dem Boot von Naha aus erreichbar und bieten einige der atemberaubendsten Unterwassererlebnisse. Reisende können von den Stränden auf den drei bewohnten Inseln, Aka, Zamami und Tokashiki, schnorcheln oder an einer Tour zu den vielen unbewohnten Inseln des Archipels teilnehmen. Touranbieter auf der Hauptinsel bieten auch Schnorcheltouren für Tagesausflüge in dieses wunderschöne Meeresparadies an.  

Familien können hier die wunderschönen Korallen, farbenfrohe tropische Fische und auch Meeresschildkröten in den klaren Gewässern schnorchelnd bestaunen. Und wenn die Unterwasserabenteuer müde machen, können Reisende auf einem der Traumstrände wie etwa Furuzamami Beach die Sonnenstrahlen tanken. 

Beste Tauchzeiten und weitere herausragende Spots
Ideale Tauchzeiten erstrecken sich das ganze Jahr über, wobei die Sommermonate mit Landtemperaturen um 30 Grad Celsius die optimalsten Bedingungen versprechen. Höhlentauchgänge auf Miyako, Mantarochen-Sichtungen vor Ishigaki, mysteriöse Unterwasserruinen auf Yonaguni und das USS-Emmons-Wrack vor Okinawa bieten einzigartige Tauchabenteuer. 

Das natürliche Aquarium
Falls Reisende in die faszinierende Unterwasserwelt Okinawas eintauchen möchten, ohne dabei nass zu werden, bieten Touren mit Glasbodenbooten oder Halbtauchfahrzeugen die optimalen Voraussetzungen. Auf diesen “Unterwassersafaris” können Kinder, Erwachsene oder auch Senioren den Artenreichtum des Nordwestpazifiks in freier Wildbahn erleben. 

Sowohl im Norden von Okinawas Hauptinsel als auch auf der Insel Miyako stellen Marine Parks natürliche Aquarien dar. Nach mehreren Stufen in die Tiefe, hinunter in einen Raum, der in die Seite einer Klippe gebaut ist, können Unterwasserenthusiasten durch die Fenster tropischen Fische in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. 

Weitere Informationen unter: https://www.visitokinawa.jp/?lang=de und https://www.ocvb.or.jp/foreign/en