Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.09.2022

Werbung

Tag des Friedhofs

von Ilse Romahn

(06.09.2022) Kostenlose Führungen, Musikdarbietungen, Infostände und Aktionen – am Sonntag, 18. September ist Leben auf dem Hauptfriedhof an der Eckenheimer Landstraße.

Engelskulptur
Foto: Stadt Frankfurt
***

„Das ist die beste Gelegenheit, den Friedhof mit seinen vielen Facetten kennenzulernen“, sagt Klima- und Umweltdezernetin Rosemarie Heilig. „Die ungezwungene Atmosphäre lädt die Besucherinnen und Besucher ein, mit den Menschen, die auf dem Friedhof arbeiten und diesen gestalten, ins Gespräch zu kommen.“
 
Der Tag des Friedhofs beginnt um 11 Uhr. Dann starten auch die ersten der beliebten Rundgänge. In der über 100 Jahre alten Trauerhalle werden verschiedene Musikbeiträge angeboten. Abschließender Programmpunkt ist eine ökumenische Andacht um 16 Uhr.
 
Mobilitätseingeschränkte Menschen können das elektrische Friedhofstaxi nutzen, um das Friedhofsgelände zu erkunden. Außerdem gibt es eine Pendeltour zum Wildbienengarten - einem ökologischen Kleinod des Hauptfriedhofs – mit einer Fahrrad-Rikscha.
 
Bis auf Essen und Trinken sind alle Angebote unentgeltlich. Die Musikerinnen und Musiker würden sich allerdings über eine kleine Spende freuen.
 
Das komplette Programm zum Tag des Friedhofs kann auf der städtischen Webseite friedhof-frankfurt.de abgerufen werden.
 
Das Grünflächenamt empfiehlt die Anfahrt mit dem ÖPNV. Der Hauptfriedhof ist mit der U5 sowie Straßenbahn und Bus gut zu erreichen. Parkplätze stehen nur eingeschränkt zur Verfügung. (ffm)