Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.06.2024

Werbung
Werbung

Tag der Uhrmacherei im Hessenpark

von Ilse Romahn

(12.09.2023) Am 17. September dreht sich im Hessenpark alles um das Thema Uhrmacherei. Die Uhrmacherschule, die Turmuhrenausstellung und die Uhrmacherwerkstatt haben ihre Türen geöffnet, und es gibt Vorführungen und Mitmachaktionen für Groß und Klein.

Tag der Uhrmacherei im Freilichtmuseum Hessenpark
Foto: Jennifer Furchheim
***

Im Rathaus aus Ewersbach können Kinder mit Laubsäge und Sperrholz eine eigene Wanduhr herstellen. Übrigens: Die Turmuhrenausstellung feiert an diesem Tag ihr 25-jähriges Bestehen. Wer zum Gratulieren vorbeigehen will, ist herzlich willkommen!

Zu sehen ist die Ausstellung seit 1998 im Haus aus Laubach am Marktplatz. Die dort gezeigten Exponate stammen hauptsächlich aus der Turmuhrensammlung von Franz Lorth aus Kelkheim-Fischbach. Insgesamt 37 Uhren aus den Jahren 1817 bis 1970 wurden für die Eröffnung der Ausstellung restauriert. Heute sind im Haus aus Laubach und in der Werkstatt nebenan insgesamt 44 Uhren deutscher und ausländischer Hersteller zu sehen. 27 Werke sind funktionsfähig, vier Uhren haben Schlagwerke, die Glocken anschlagen. Einige der gezeigten Uhren sind in der Ausstellung so aufgestellt, dass sie in voller Betriebsbereitschaft vorgeführt werden können. Seit der Eröffnung betreuen ehrenamtliche Mitarbeiter die Ausstellung und zeigen interessierten Besuchern die Funktionsweise der Großuhren.  

Wer sich im Anschluss stärken möchte, kann sich im historischen Ambiente des Marktplatzes mit Köstlichkeiten von hessischen Erzeugern eindecken. Das vielseitige Angebot der Marktstände reicht von Wurst, Käse, Honig, Brot, Torten und Kuchen bis hin zu Wildspezialitäten, Konfitüren und Gewürzen. Dazu kommen saisonales Obst und Gemüse. 

Tag der Uhrmacherei, 17. September, 11 bis 17 Uhr
Eintrittspreise: Erwachsene 11 Euro, Kinder ab 6 Jahren 1 Euro, Familienkarte 22 Euro / halbe Familienkarte 11 Euro. Wer nur den Bauernmarkt besuchen möchte, zahlt keinen Eintritt.

Freilichtmuseum Hessenpark GmbH, Laubweg 5, 61267 Neu-Anspach  http://www.hessenpark.de