Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 20.01.2022

Werbung
Werbung

Syna setzt bei der Abwicklung für Einspeiseanlagen auf Chatbot

von Ilse Romahn

(10.01.2022) Ab sofort bietet die Süwag-Netztochter Syna GmbH eine neue Möglichkeit, Zählerstände für Einspeiseanlagen zu erfassen. Der Chatbot Karla unterstützt Kunden rund um die Uhr bei der Meldung der Zählerstände. Karla überprüft eingegebene Zählernummern, plausibilisiert die Zählerstände und bietet darüber hinaus Antworten zu häufigen Fragen rund um das Thema Einspeiser.

Mit der Eingabe des Zählerstandes über den Chatbot verkürzen sich Bearbeitungszeiten, da die Informationen genau dort hinkommen, wo sie zur weiteren Verwendung benötigt werden. Zu den Einspeisern zählen unter anderem Photovoltaikanlagen, Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen, Windkraftanlagen, Biomasseanlagen sowie Wasserkraftwerke.

„Mit Karla machen wir einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Digitalisierung. Ich bin überzeugt, dass wir mit dem Chatbot gerade bei unseren jüngeren Kunden gut ankommen“, betont Philipp Peters, Leiter der Netzwirtschaft und Projektpate.

Karla wurde von einem Projektteam der Syna-Netzwirtschaft gemeinsam mit der E.ON Digital Technology GmbH erarbeitet. Die Grundfunktion des Chatbots ist aktuell Zählerstände von Einspeisern, wie z. B. Photovoltaikanlagen oder Wasserkraftwerken, aufzunehmen, aber Karla könnte in Zukunft noch mehr Aufgaben übernehmen. Karla ist zu finden unter syna.de/corp/fuer-einspeiser. 

www.syna.de